Modell-Projekt Autobahn-Raststätte mit Blick auf Grabanlage: der Leubinger Fürstenhügel

Seit einem halben Jahr hat die Tankstelle an der Rastanlage geöffnet, seit Donnerstag nun auch das Restaurant. Jetzt kann man hier entspannen und sich stärken - mit Blick auf den Fürstenhügel, ein Hügelgrab aus der Bronzezeit. Die Bauarbeiten für die Rastanlage hatten im Jahr 2018 begonnen und waren durch Corona immer wieder verzögert worden.

Menschen hören einem Redner zu
Am Donnerstag ist die Tank- und Rastanlage "Leubinger Fürstenhügel" feierlich eröffnet worden. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann

Seit März dieses Jahres kann man am "Leubinger Fürstenhügel" schon tanken, jetzt ist auch das Restaurant fertig und seit Donnerstag offiziell eröffnet. Baubeginn für das ungewöhnliche Projekt war im September 2018.

Der Leubinger Fürstenhügel ist der größte noch weitgehend erhaltene frühbronzezeitliche Grabhügel Mitteleuropas und damit eines der bedeutendsten Bodendenkmale Thüringens. In seiner unmittelbaren Nachbarschaft direkt an der Autobahn A71 ist als Projekt der Internationalen Bauausstellung (IBA) Thüringen eine nach Aussage der Architekten "zukunftweisende Tank- und Rastanlage" entstanden.

Autobahn-Rastanlage feierlich eröffnet

Da an dem Projekt sehr viele Partner beteilgt waren, brauchte es zur Eröffnung auch viele Scheren, um das übliche Band durchzuschneiden. Ausgeteilt wurden die von Simeon Reiner. Der 14-Jährige ist im Kinder- und Jugendparlament der Stadt Sömmerda aktiv und das war von Anfang an in die Planungen einbezogen: "Die Architekten kamen zu uns und haben gefragt, welche Ansprüche Kinder an eine Raststätte haben. Und auch die Spielgeräte konnten wir aussuchen und ausprobieren."

Junge mit einem Kissen voller Scheren 1 min
Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
1 min

Simeon vom Kinder- und Jugendparlament war zur Eröffnung der Rastanlage eingeladen. Er überreichte den Gästen die Scheren, mit denen offiziell das Eröffnungsband durchgeschnitten wurde.

MDR THÜRINGEN - Das Radio Do 07.10.2021 15:54Uhr 00:43 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/soemmerda/audio-leubinger-fuerstenhuegel100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Hochwertige Materialien verbaut

Sowohl die Baumaterialien und Pflanzen als auch die Möbel im Außenbereich sind hochwertiger als üblich. Insgesamt wurden 48.820 Hochstämme, Solitärsträucher, Nadelgehölze, leichte Sträucher, Heister und Jungpflanzen gesetzt. Im vergangenen Herbst waren 48 davon gestohlen worden. Doch obwohl Teile der Anlage bereits seit März in Betrieb sind, gibt es hier deutlich weniger Vandalismus als an anderen Raststätten, sagt Projektleiterin Britta Sauter von der Projektgesellschaft Deges: "Vielleicht ist das ein Zeichen dafür, dass die Anlage den Leuten genauso gefällt wie uns. Es wäre schön, wenn das so bliebe."

Mann und Frau im Gespräch 1 min
Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
1 min

Britta Sauters hat für die Baumanagementfirma DEGES den gesamten Bauprozess begleitet und war deshalb auch heute bei der kompletten Fertigstellung an der Rastanlage.

MDR THÜRINGEN - Das Radio Do 07.10.2021 15:53Uhr 00:59 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/soemmerda/audio-fuerstenhuegel-vandalismus100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Tankstelle schon seit März in Betrieb

Die Shell Deutschland Oil GmbH hat die Tank- und Rastanlage als Konzessionsnehmer errichtet und wird sie 30 Jahre lang betreiben. Auch für sie war das Projekt besonders, zumal heute kaum noch Tank- und Rastanlagen komplett neu gebaut werden. Matthias Volpp, National Sales Manager Deutschland der Firma, konnte am Donnerstag die gesamte Anlage eröffnen und sagte: "Die Rastanlage am Leubinger Fürstenhügel gehört mit ihrer besonderen Architektur ohne Zweifel zu den schönsten in Deutschland." Die Kosten seien zwar höher als bei einer "normalen" Raststätte, das habe sich aber hier allemal gelohnt.

Die Eröffnung der Rastanlage Leubinger Fürstenhügel

Zwischen Rastanlage und dem Fürstenhügel ist ein neuer Spielplatz.
Der Blick vom neuen Spielplatz auf den Fürstenhügel. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Zwischen Rastanlage und dem Fürstenhügel ist ein neuer Spielplatz.
Der Blick vom neuen Spielplatz auf den Fürstenhügel. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Ein Blick aus dem Restaurantbereich nach draußen in Richtung Fürstenhügel.
Ein Blick aus dem Restaurantbereich nach draußen in Richtung Fürstenhügel. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Der Innenraum der Gastronomie.
Für den fast 150 Meter langen Neubau wurde viel helles Holz verwendet. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Zur Eröffnung wird feierlich ein schwarz-rot-goldenes Band zerschnitten.
Ein schwarz-rot-goldenes Band wird zerschnitten. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Vertreterinnen und Vertreter der Politik, der Bauprojektleitung sowie der Betreiberfirma.
Mit dabei sind Vertreterinnen und Vertreter der Politik, der Bauprojektleitung sowie der Betreiberfirma. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Simeon Reimer vom Kinder- und Jugendparlament.
Simeon Reimer vom Kinder- und Jugendparlament Sömmerda überreichte die Scheren zum Zerschneiden des Bandes. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Der Museumsgang mit Infotafeln.
Zwischen eigentlicher Tankstelle und dem Gastronomiebereich können sich Besucher nun über die Bronzezeit in der Gegend informieren. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Schwarze Tafeln im Museumsgang.
Dabei gibt es viele Informationen zur Bedeutung des Bronzehandwerks und dem Fund der Fürstengrabstelle im Jahr 1877. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Ein Mann vor der Bühne.
Zuvor wurde die Veranstaltung mit Redebeiträgen eröffnet. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Die Bühne vor dem Eingang der Gastronomie.
Die Bühne befand sich direkt vor dem Gastronomieeingang der Rastanlage. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Ein junger Mann in einer Küche.
Zur Eröffnung wurde für Ehrengäste gekocht. Seit Donnerstag 16 Uhr ist die Gastronomie auch für alle anderen Gäste eröffnet. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Marcel Maderyc (Key Account Truck Port Manager) und Matthias Volpp (National Sales Manager Deutschland) von der Betreiberin Shell.
Marcel Maderyc (Key Account Truck Port Manager) und Matthias Volpp (National Sales Manager Deutschland) von der Betreiberin Shell. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Die Tanksäulen an der Tankstelle
Seit März gab es hier vor der nun kompletten Fertigstellung 98.000 Kunden. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Die nun fertige Rastanlage bietet eine große Anlaufstation auf der A71.
Die nun fertige Rastanlage bietet eine große Anlaufstation auf der A71. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Alle (14) Bilder anzeigen
Zwischen Rastanlage und dem Fürstenhügel ist ein neuer Spielplatz.
Zwischen Rastanlage und dem Fürstenhügel ist ein neuer Spielplatz. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann

Seit März haben schon mehr als 98.000 Menschen die Anlage besucht, mehr als 1.554.000 Liter Kraftstoff wurden bereits verkauft.

Bauherrin und Projektpartner

Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch Die Autobahn GmbH des Bundes, diese vertreten durch die Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (Deges) in Kooperation mit IBA Thüringen und Shell Deutschland GmbH

Das Restaurant will vor allem auf Qualität setzen, sagt Restaurantleiterin Alexandra Gürgöz, die für die neue Aufgabe extra von Hamburg nach Thüringen gezogen ist: "Von jedem Platz aus sehen die Leute den Fürstenhügel und auch wir beim Arbeiten haben diesen tollen Ausblick." Die gelernte Bäckerin will künftig mit ihrem Team so kochen, als wären die Gäste Freunde und Familie.

Frau vor einem Haus 1 min
Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
1 min

Alexandra Gürgöz will in dem neuen Rastanlagenbau auch kulinarisch hohe Maßstäbe setzen und so kochen, wie es ihr selbst auch schmeckt.

MDR THÜRINGEN - Das Radio Do 07.10.2021 15:54Uhr 00:30 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/soemmerda/audio-raststaette-essen-restaurant-shell100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Geschichte und Genuss vereint

Nicht nur der Fürstenhügel selbst ist an der Raststätte zu besichtigen, ein sogenannter Zeitreiseweg führt die Besucher durch die Geschichte der Gegend. Und auch in der Raststätte sind an den Wänden und in Vitrinen Funde aus der Vergangenheit ausgestellt.

Zwei Männer vor einem Haus mit Glasfassade 2 min
Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
2 min

Marcel Maderyc und Matthias Volpp arbeiten in der Chefettage von Shell und waren heute als offizielle Vertreter des Rastanlagenbetreibers vor Ort.

MDR THÜRINGEN - Das Radio Do 07.10.2021 15:53Uhr 01:59 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/soemmerda/audio-shell-raststaette-leubingen100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr zum Leubinger Fürstenhügel

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 07. Oktober 2021 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Sömmerda

Mehr aus Thüringen