Kriminalität Diebe stehlen 220.000 Euro teures Luxusauto in Worbis

In Worbis im Eichsfeld haben Diebe einen 220.000 Euro teuren Luxuswagen vom Typ Mercedes AMG von einem Grundstück gestohlen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, geschah die Tat bereits am späten Samstagabend.

Ein graues Auto fährt schnell durch einen Tunnel.
Mit einem sehr ähnlichen Modell von Mercedes machten sich die Diebe Samstagnacht davon. Bildrechte: Mercedes-Benz Group

Die unbekannten Täter seien zwischen 22:30 Uhr und 23:15 Uhr in das Wohnhaus auf dem Glückstück eingebrochen. Dort hätten sie die Schlüssel für den grauen Mercedes AMG entwendet. Die Bewohner waren zu dem Zeitpunkt nicht im Haus.

Ortungssystem im Fahrzeug deaktiviert

Das Fahrzeug war laut Polizei mit einem Ortungssystem ausgestattet. Die Täter hätten die Elektronik aber nach dem Diebstahl deaktiviert. Letzte Positionen seien in der Region Hettstedt/Aschersleben in Sachsen-Anhalt registriert worden.

Mehr zu Diebstahl und Verbrechen

MDR (dst)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 28. September 2022 | 13:30 Uhr

15 Kommentare

Tadeusz41 vor 9 Wochen

Da haben Sie vollkommen recht.

Abgesehen davon handelt es sich nicht nur um einen Diebstahl. Vorausgegangen ist der Einbruch. Darüber hinaus weist das zügige Deaktivieren des Ortungssystems darauf hin, dass die Diebe wussten was Sie taten.

Man benötigt zudem eine gewisse Infrastruktur um so ein Auto zu Geld zu machen. Es sind Papiere erforderlich und eine neue Fahrgestellnummer. Eventuell muss man das Auto in Einzelteile zerlegen um diese als Ersatzteile verkaufen.

All dies deutet auf einen Auftragsdiebstahl und organisierte Kriminalität hin. Bei einem 10 Euro Fahrrad ist das ebenfalls möglich, wahrscheinlicher ist aber, dass ein Besoffener zugegriffen hat, um nicht nach Hause torkeln zu müssen.

Tadeusz41 vor 9 Wochen

Ist es wirklich so, dass sie eine Meldung kritisieren, weil sie nicht eine andere ist?

Der MDR hat auch schon über Fahrraddiebe berichtet. Das Entwenden eines Autoschlüssels aus der Wohnung, das Stehlen des Fahrzeugs vom Grundstück und das Deaktivieren des elektronischen Ortung von Mercedes Me finde ich schon außergewöhnlicher als einen Fahrraddiebstahl. Es ist dafür ein deutlich erhöhtes Maß an krimineller Energie notwendig. Es handelt sich auch nicht nur um einen Diebstahl, es ist eine ganze Reihe von Straftatbeständen, der hier in Frage kommt.

Wenn sie eine Ölheizung haben und sowohl Benzin als auch Gas tanken geht es ihnen sicher nicht so schlecht. Haben Sie ein Auto oder 2? Ich z.B. habe keines und brauche keins. Ihre Existenzängste sind allerdings vollkommen unbegründet. Sie werden nicht verhungern und auch nicht erfrieren.

Hobby-Viruloge007 vor 9 Wochen

Der Sozialneid in Deutschland ist ein echtes Problem.
Aus dem Artikel geht nicht hervor, ob der ursprüngliche Besitzer ein Mindestlohnzahlerden Ausbeuter oder ein fair zahlender innovativer Mittelständler ist.

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen

Mehr aus Thüringen