Kommunen 75 Millionen Euro für den Tourismus: Bad Frankenhausen will investieren

15. November 2022, 20:43 Uhr

In Bad Frankenhausen im Kyffhäuserkreis sollen in den kommenden drei Jahren 75 Millionen Euro in den Tourismus investiert werden. Das erklärte Bürgermeister Mathias Strejc bei einem Treffen von Tourismus-Fachleuten und Investoren in der Rotbart-Arena.

30 Millionen Euro kommen aus privater Hand

Kaum eine Thüringer Kleinstadt steckt derzeit so viel Geld in den Tourismus wie Bad Frankenhausen. Allein 45 Millionen Euro stemmt die Kommune selbst. Etwa für die Kyffhäuser-Therme, den Ausbau des Schiefen Turms sowie die mehrere Straßen und Parkplätze. Dazu kommen 30 Millionen Euro aus privater Hand.

Deshalb hatte Bürgermeister Strejc am Abend 170 Gäste eingeladen - zu einem Casino-Abend mit schicken Kleidern und Musik. Denn nur Millionen investieren genügt nicht: Hoteliers, Gastronomen und die Investoren müssen an einem Strang ziehen, damit das Tourismuskonzept Bad Frankenhausens spätestens 2025 zum Bauernschlacht-Jubiläum aufgeht.

MDR (aku/co)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | THÜRINGEN JOURNAL | 15. November 2022 | 19:00 Uhr

2 Kommentare

placebo am 17.11.2022

Casino-Abend ??? Passend ... Im zukünftigen "Ferienresort Salzgut" wurden früher ... in zu den Akten gelegten DDR-Zeiten ... Kinder betreut. Das war ein Kindersanatorium. Man sollte das immer mal in Erinnerung rufen. Welches Kind aus einkommensschwachen Familien wird im "Ferienresort Salzgut" am Casino schlendern??? Am Kyffhäuser scheint man manchmal über das Ziel hinaus zu präsentieren ... und scheitert an den einfachen Dingen: Ordnung, Sauberkeit, Blumenbeete ...

kleiner.klaus77 am 16.11.2022

Tourismus in Bad Frankenhausen finde ich eher skurril, denn dort macht man sich nicht einmal mehr die Mühe tagsüber die Bürgersteige herunterzuklappen!

Mehr aus der Region Nordhausen - Sondershausen - Sangerhausen

Mehr aus Thüringen

Frauen auf einer Lesung 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 23.02.2024 | 20:41 Uhr

Er soll an die 1.300 ungarischen Jüdinnen erinnern, die im ehemaligen Rheinmetall-Borsig Werk Zwangsarbeit leisten mussten.
Zum 80. Jahrestag ihrer Ankunft am 19. September soll der Gedenkort fertig sein.

Fr 23.02.2024 20:10Uhr 00:28 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/soemmerda/video-800954.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
eine Medaille 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 23.02.2024 | 20:39 Uhr

Bei den Frauen hat die deutsche Mannschaft vor Frankreich und der Schweiz gewonnen. Auch die deutschen Männer gewannen vor der Schweiz und Tschechien. Zehn Länder haben an dem Turnier teilgenommen.

Fr 23.02.2024 20:10Uhr 00:23 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/apolda-weimarer-land/video-800942.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video