Verkehr Unfall auf A38: Pkw-Insassen verbrennen nach Kollision mit Lkw

Auf der A38 sind ein Pkw-Fahrer und sein Beifahrer nach einer Kollision mit einem Lkw im Fahrzeugwrack verbrannt. Der Pkw soll versucht haben, auf dem Standstreifen zu überholen. Die Autobahn war stundenlang gesperrt.

Unfall auf einer Autobahn
Die brennenden Fahrzeuge auf der A38 am Montagabend. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Auf der Autobahn 38 nahe Nordhausen sind Fahrer und Beifahrer eines Pkw bei einem Unfall ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei war ihr Fahrzeug am Montagabend mit einem Lkw kollidiert. Beide Fahrzeuge gingen in Flammen auf und brannten aus. Die beiden Insassen des Lastwagens, der Waschmaschinen und Trockner geladen hatte, konnten sich retten. Sie wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Feuerwehrleute bekämpfen den Brand eines LKW
Mehrere Feuerwehren waren nach dem Unfall auf der A38 im Einsatz. Bildrechte: MDR/Silvio Dietzel

Wie die Lkw-Besatzung den Hergang schildert

Die Lkw-Besatzung aus der Ukraine sagte nach Angaben der Autobahnpolizei aus, dass sie auf der zweispurigen Fahrbahn gerade einen anderen Lkw überholt hätten. Der Pkw habe sich mit hoher Geschwindigkeit von hinten genähert. Dessen Fahrer habe dann versucht, die beiden Lkw auf dem Standstreifen zu überholen.

Die Ukrainer geben an, zu diesem Zeitpunkt den anderen Lkw bereits passiert zu haben und wieder auf die rechte Spur gezogen zu sein. Der Pkw sei seinerseits nach links gezogen; deswegen sei es zur Kollision gekommen. Die Polizei sucht weitere Zeugen, um die Version der Lkw-Fahrer überprüfen zu können. Der Schaden wird auf 150.000 Euro geschätzt.

Feuerwehrleute stehen in qualmenden Trümmern am Unfallort
Die Autobahn 38 wurde nach dem Unfall gesperrt. Bildrechte: MDR/Silvio Dietzel

A38 seit Dienstagnachmittag Richtung Göttingen wieder frei

Nach dem Unfall sperrte die Polizei die Autobahn in beiden Richtungen. Die nicht betroffene Fahrbahn Richtung Leipzig wurde später wieder freigegeben, die Unfall-Fahrbahn Richtung Göttingen erst am Dienstagnachmittag. Laut Polizei musste die Fahrbahn auf Schäden untersucht werden.

Bei den Lösch- und Bergungsarbeiten waren die Berufsfeuerwehr Nordhausen und die Feuerwehren aus Heringen, Görsbach, Sundhausen und Bleicherode im Einsatz.

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen

MDR (jhi,ls)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 23. August 2022 | 19:00 Uhr

Mehr aus der Region Nordhausen - Sangerhausen - Wernigerode

Das Hallenbad Wipperwelle in Worbis
Im Schwimmbad Wipperwelle in Worbis können Besucher wieder donnerstags von 17 bis 19 Uhr schwimmen. Bildrechte: MDR/Claudia Götze

Mehr aus Thüringen