Schwimmen Nach Sicherheitsmängeln: Baden im Strandbad Gera-Aga wieder erlaubt

26. Juli 2023, 08:47 Uhr

Das Baden im Strandbad Gera-Aga ist wieder erlaubt. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, wurde das Naturbad zu einer Badestelle umgewidmet. Das bedeutet, dass kein Eintritt erhoben wird.

Keine Badeaufsicht mehr

Demnach gibt es keinerlei Abgrenzungen am Wasser und auch keine Badeaufsicht. Die Stadt als Verpächter des Grundstücks müsse es aber weiter absichern. So werde etwa regelmäßig die Wasserqualität überwacht sowie Baumbestände kontrolliert.

Die Geraer können neben dem Strandbad Aga das Naturbad in Kaimberg zur Abkühlung nutzen. Auch die Freibäder in Bad Köstritz, Ronneburg, Weida und das Naturbad in Münchenbernsdorf stehen zur Auswahl.

Betreiber unterlag vor Gericht

Das Strandbad Aga war im Juli 2022 nach einer Kontrolle durch das Ordnungsamt Gera wegen Sicherheitsmängeln geschlossen worden. Diese hatten zuvor Badegäste gemeldet. Vorausgegangen war der Tod eines zehnjährigen Jungen.

Der Betreiber hatte dagegen vor dem Verwaltungsgericht geklagt, allerdings nicht Recht bekommen.

MDR (kabe/dst)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 26. Juli 2023 | 08:30 Uhr

1 Kommentar

Professor Hans vor 46 Wochen

Oberbürgermeister Vonarb verschleppte das Problem monatelang. Bürgermeister Dannenberg sorgte für schnelle pragmatische Lösung. Alle Details zu diesem kommunalen Trauerspiel in der Ostthüringer Zeitung.

Mehr aus der Region Gera - Altenburg - Zwickau

Mehr aus Thüringen