Galaxsea - das Spaßbad mit Röhrenrutschen in Jena soll umgebaut werden.
Das Freizeitbad Galaxsea in Jena soll umgebaut werden. Bildrechte: MDR/Kay Giertzuch

Jena Schwimmbad "Galaxsea" soll umgebaut werden

29. Februar 2024, 18:02 Uhr

Das Jenaer Freizeitbad "Galaxsea" wird voraussichtlich im kommenden Jahr renoviert. Ziel ist, mehr Platz für Liegeflächen zu schaffen und die Energiebilanz des Schwimmbades zu verbessern.

Das Freizeitbad "Galaxsea" in Jena wird umgebaut. Im Fokus steht das 25-Meter-Becken, das nach Wunsch der Bäder- und Freizeitgesellschaft um die Hälfte verkleinert werden soll. Dadurch werde mehr Platz für Kinder- und Familienbecken und neue Liegeflächen geschaffen.

Außerdem stehe die energetische Sanierung des 22 Jahre alten Schwimmbads an. Über unterschiedliche Varianten des Umbaus berät derzeit noch der Stadtrat. Baubeginn soll frühestens Mitte 2025 sein.

Neues Jenaer Schwimmbad wird gut angenommen

Für das neue Schwimmbad in Jena-Lobeda, das im vergangenen Sommer eröffnet wurde, zog die Bäder- und Freizeitgesellschaft eine positive erste Besucher-Bilanz. Mehr als 52.000 Menschen hätten demnach das "Schwimmparadies" im vierten Quartal 2023 besucht. Allerdings gebe es bei der Nutzung durch Vereine noch Luft nach oben.

MDR (one,ost)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten Ostthüringen | 29. Februar 2024 | 17:30 Uhr

5 Kommentare

DIT vor 7 Wochen

Die Umbaupläne werden Leben kosten: Die Schwimmfertigkeiten der Bevölkerung sind rapide gesunken. Anstatt Übungsmöglichkeiten zu schaffen bzw. beizubehalten, soll ein Schwimmbecken durch ein Planschbecken ersetzt werden. Haarsträubend.

Commander1207 vor 7 Wochen

Das ist doch bescheuert. Sanierung ist ja ok nach 22 Jahren, aber eine Verkleinerung des Schwimmbeckens? Des zentralen Teils eines Schwimmbads für Schwimmunterricht Vereine und Freizeitsportler? Ich war froh, dass es endlich mal etwas Kapazität gibt und man das Becken auch nutzen kann ohne extreme Überfüllung...

Jenenser69 vor 7 Wochen

Nun hatte es unsere Provinzstadt mit der Eröffnung der neuen Schwimmhalle in Neu- Lobeda endlich mal geschafft, zumindest 2 adäquate Hallen-Schwimmbecken ihren 110.000 Einwohnern anzubieten und nun das. Es ist einfach nicht zu fassen. Der Eintrittpreis im GalaxSea beträgt mittelweile 21 Euro für 2 Stunden Schwimmen mit Sauna. Angesichts des geplanten Planschbecken eine Frechheit. Wobei ja absehbar ist, dass die Preise nach der Sanierung - sicher wieder mit ewiger Baustelle - nochmals anziehen werden. Man fasst sich einfach nur noch an den Kopf bei solchen Entscheidungen. Zurück zur Provinz....

Mehr aus der Region Jena - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Stellungnahmen zu geplanten Windenergie-Flächen im Weimarer Land wurden übergeben 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 23.04.2024 | 19:00 Uhr

Gemeindevertreter und Windenergiekritiker haben am Dienstag dem Landesverwaltungsamt Stellungnahmen gegen angedachte Windenergieflächen übergeben. Sie befürchten Schäden für Natur und Tourismus.

MDR THÜRINGEN JOURNAL Di 23.04.2024 19:00Uhr 00:25 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
In der Helios-Klinik Blankenhain hilft ein neues Roboterarm-System bei Operationen von Knie-EndoProthesen 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 23.04.2024 | 19:00 Uhr

In der Helios-Klinik Blankenhain hilft ein neues Roboterarm-System bei Operationen von Knieendo-Prothesen. Mit dem System kann die Einsetzung der Prothese besser berechnet werden.

MDR THÜRINGEN JOURNAL Di 23.04.2024 19:00Uhr 00:24 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video