Unfall Nach Reifenplatzer auf A9 bei Triptis: Mann schwer verletzt

18. Februar 2024, 15:51 Uhr

Bei einem Unfall am Sonntagmittag auf der A9 zwischen Dittersdorf und Triptis (Saale-Orla-Kreis) ist ein Mann schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben hatte der 51-Jährige zuvor wegen eines Reifenplatzers die Kontrolle über seinen Wagen verloren, die Leitplanke durchbrochen und war in der Böschung neben der Autobahn gelandet.

Ein schwer beschädigtes Auto.
Ein Mann wurde bei Triptis auf der A9 bei einem Unfall schwer verletzt. Bildrechte: David Breidert

Tochter unverletzt

Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Seine siebenjährige Tochter im Wagen blieb unverletzt. Die Autobahn Richtung Berlin war vorübergehend voll gesperrt. Der Schaden am Auto liegt laut Polizei bei rund 30.000 Euro.

Eine Liege, daneben ein Rettungshubschrauber.
Zum Einsatz kam auch ein Rettungshubschrauber. Bildrechte: David Breidert

MDR (cno/dst)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 18. Februar 2024 | 15:30 Uhr

Mehr aus der Region Saalfeld - Pößneck - Schleiz - Eisenberg

Mehr aus Thüringen

Ein Radsportler auf einem Parcours beim Erfurter Fahrrad-Frühling 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 20.04.2024 | 21:18 Uhr

Wer will, kann sich noch bis morgen über Fahrräder, Radbekleidung oder Radtouren informieren. Angeboten werden auch Frühjahrs-Checks für den Drahtesel.

Sa 20.04.2024 19:50Uhr 00:27 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/erfurt/video-817284.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video