Liebenstein Kind von Auto angefahren und lebensbedrohlich verletzt

06. November 2023, 18:26 Uhr

Bei einem Unfall an einer Bushaltestelle in Liebenstein (Ilm-Kreis) ist ein acht Jahre alter Junge lebensbedrohlich verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, wollte der Junge am Montagmittag die Straße hinter einem Bus überqueren, als er vom Auto eines 80-Jährigen erfasst wurde, das in Richtung Gräfenroda fuhr.

Kind ins Krankenhaus eingeliefert

Rettungshubschrauber transportiert Unfallopfer ab.
Beim Überqueren einer Landstraße bei Liebenstein wurde ein Kind von einem Auto angefahren und lebensbedrohlich verletzt. Bildrechte: Steffen Ittig/News5

Nach ersten Erkenntnissen prallte der Junge durch die Kollision auf die Motorhaube des Autos und stürzte danach auf einen Bordstein. Laut Polizeiangaben wurde das Kind mit lebensbedrohlichen Verletzungen von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Die Landstraße war vorübergehend voll gesperrt. Die Polizei ermittelt nun zum genauen Unfallhergang.

Weitere Nachrichten aus Südthüringen im Radiobeitrag zum Anhören:

MDR (ost)/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 06. November 2023 | 16:00 Uhr

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Zwei Männer stapeln Lieferungen mit Video
Der Verein "Ukrainefreunde Gotha" von Dietrich Wohlfahrth (r.) und seinem Stellvertreter Mortimer von Rümker (l.) stellt bereits seit 30 Jahren Hilfstransporte auf die Beine. Bildrechte: Andreas Rückewold/MDR THÜRINGEN

Mehr aus Thüringen

Sitzendorf 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK