Sucheinsatz Mutter auf Heimweg von Disco in Fluss ertrunken

11. Februar 2024, 15:33 Uhr

In Sonneberg ist eine Frau nach einem Discobesuch tödlich verunglückt. Laut Polizei wurde die 43-Jährige nach einem mehrstündigen Sucheinsatz am Sonntagmorgen gegen 8:40 Uhr gefunden.

Die mehrfache Mutter war offenbar auf dem Heimweg, der über einen schmalen Schotterweg führte. Dabei stürzte sie in den Fluss Röthen und ertrank. Die Kriminalpolizei ermittelt derzeit zu den genauen Todesumständen. Nach ersten Erkenntnissen deute aber alles auf ein tragisches Unglück hin.

Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht
In Sonneberg rückte die Polizei am Sonntagmorgen zu einer Vermisstensuche aus. (Symbolbild) Bildrechte: imago/Jochen Tack

Bundesstraße zeitweise gesperrt

Polizisten aus Thüringen und Bayern, die Rettungshundestaffel Marlishausen sowie die Feuerwehr waren am frühen Sonntagmorgen alarmiert worden. Auch eine Drohne wurde bei der Suche eingesetzt. Zeitweise war die B89 zwischen Sonneberg und dem Abzweig Meilschnitz wegen der Vermisstensuche gesperrt.

Diese und weitere Nachrichten aus Thüringen im Radiobeitrag zum Anhören:

MDR (cfr)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 11. Februar 2024 | 13:00 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Hildburghausen - Sonneberg - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Roboter 1 min
Pflanzaktion in Thüringen mit Hilfe von Roboter Bildrechte: MDR
1 min 18.04.2024 | 17:48 Uhr

Sehen so die Waldarbeiter der Zukunft aus? Zumindest hat "Spot", so der Name des Roboters, geholfen in Thüringen Bäume zu pflanzen. Gebaut wurde er in den USA, nun soll er im Freistaat weiterenwickelt werden.

Do 18.04.2024 17:12Uhr 00:40 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/video-Thueringen-Pflanzroboter-Manebacher-Wald100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video