Urteil in Suhl Schneller Prozess: Taschendiebinnen innerhalb eines Tages zu Haft verurteilt

08. Dezember 2023, 15:00 Uhr

Im Schnellverfahren hat das Amtsgericht Suhl am Donnerstag zwei mehrfache Taschendiebinnen zu drei Monaten Haft verurteilt. Die beiden Frauen waren laut Polizei erst tags zuvor gefasst worden.

Eine Hand zieht Geldscheine aus einer Handtasche.
Die beiden jungen Frauen hatten zwei Senioren bestohlen. Bildrechte: imago images/Agentur 54 Grad

Wie eine Sprecherin mitteilte, hatten sie eine 65-jährige Frau bestohlen. Ihr hätten sie die Geldbörse bei einem Einkauf aus der Tasche gezogen.

Täterbeschreibung identifiziert beide Diebinnen

Auch einem 71-Jährigen haben die beiden laut Polizei die Brieftasche entwendet, mit der EC-Karte des Mannes mehrere Hundert Euro von seinem Konto abgehoben sowie Waren gekauft.

Eine Polizeistreife entdeckte die 23-Jährige und die 28-Jährige einige Tage später auf dem Weihnachtsmarkt. Das Urteil des Schnellverfahrens ist noch nicht rechtskräftig.

Mehr Polizeimeldungen aus Thüringen

Die Polizeiberichte als Audio

Ein Teenager drückt einen kleineren gewaltsam gegen eine Wand, gestellte Szene
Bildrechte: IMAGO / imagebroker
2 min

+++ Erfurt: Schlägerei unter Kollegen +++ Apolda: Kabel von Baustelle gestohlen +++ Nordhausen: Jacken von der Garderobe gestohlen +++

MDR THÜRINGEN - Das Radio Do 22.02.2024 08:40Uhr 01:43 min

Audio herunterladen [MP3 | 1,6 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 3,2 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-thueringen/podcast/polizei/audio-jacke-baustelle-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Alle anzeigen (11)

MDR (ost,med)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 08. Dezember 2023 | 15:00 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Der Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck mit Haarnetz und weißem Kittel beim Firmenbesuch von Viba in Schmalkalden. mit Video
Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck mit Haarnetz und weißem Kittel beim Firmenbesuch von Viba in Schmalkalden. Vor den Werkstoren blockierten Demonstranten eine Straße wegen der Kritik an Habeck. Das Unternehmen kritisiert aggressiven Proteste. Bildrechte: IMAGO / Jacob Schröter

Mehr aus Thüringen