Amtsgericht Frau nach Streit in Gotha tödlich verletzt: Haftbefehl wegen Totschlags

30. Mai 2024, 17:37 Uhr

In Gotha soll ein 61-jähriger Mann seine Lebensgefährtin tödlich verletzt haben. Das teilte die Staatsanwaltschaft Erfurt am Donnerstag mit.

Ein Mann steht in Handschellen neben einem Polizisten.
Ein Mann soll in Gotha seine Lebenspartnerin tödlich verletzt haben. (Symbolfoto) Bildrechte: picture alliance/dpa | Johannes Neudecker

Streit endet wohl tödlich

Nach Angaben eines Sprechers soll es zwischen Montag und Mittwoch in der gemeinsamen Wohnung des Beschuldigten und seiner 54-jährigen Lebensgefährtin eine Auseinandersetzung gegeben haben. Dabei soll es auch zu Gewalt gekommen sein. An den Folgen soll die Frau gestorben sein.

Amtsgericht erlässt Haftbefehl wegen Totschlag

Nachdem der Mann Dritten gegenüber erzählt habe, dass seine Frau tot in der Wohnung liege, haben diese laut Staatsanwaltschaft die Polizei und den Rettungsdienst informiert. Das Amtsgericht Gotha erließ Haftbefehl. Es wird wegen Totschlags ermittelt.

MDR (cs/rom)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 30. Mai 2024 | 15:00 Uhr

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Mehrere Menschen halten ein Transparent mit der Aufschrift "Ausbildung statt Ausbeutung" 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
Mitarbeiter von Thüringer Tafeln bei der Feierstunde 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 18.06.2024 | 20:09 Uhr

Der Landesverband der Thüringer Tafeln feierte am Dienstag sein 20-jähriges Bestehen. Darum kamen aktuelle und ehemalige Mitarbeiter der regionalen Tafeln nach Erfurt.

Di 18.06.2024 19:16Uhr 00:26 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/video-tafel-landesverband-geburtstag-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
ein Kind baut eine Lehmwand 3 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk