Ministerium für Regionalentwicklung Thomas Schmidt (CDU)

Thomas Schmidt (CDU), Umweltminister von Sachsen
Bildrechte: dpa

Vita:

geboren 1961 in Burgstädt
verheiratet, zwei Kinder
Diplom-Agraringenieur

seit 2004 im Landtag
seit 2014 Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft

Im Gedächtnis, weil…

... er letztens Drohnen zum "zielgenauen" Düngen vorschlug. Der Hintergrund: Nitratkonzentrationen in Sachsens Ackerböden gelten als zu hoch. Schmidt wird vorgeworfen, zu viele Ausnahmen bei den Dünge-Vorschriften ("Sperrfristverschiebungen") zuzulassen.

 Quelle: MDR/st

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 20.12.2019 | 19:00 Uhr

Mehr aus der Landespolitik

Mehr aus Sachsen