Yussuf Poulsen (RB Leipzig 9) freut sich über das 2:1.
Yussuf Poulsen (RB Leipzig) freut sich über ein Tor in Dortmund, links Salih Özcan (Archivbild). Bildrechte: IMAGO / Nordphoto

Fußball | Bundesliga RB kann Dortmund weiteren Dämpfer verpassen

14. Spieltag

08. Dezember 2023, 17:38 Uhr

RB Leipzig bei Borussia Dortmund: Die Bundesliga-Partie des Pokalsiegers beim Vizemeister am Samstag (18:30 Uhr) ist diesmal kein Duell wie so oft um Rang zwei, sondern nur eines um Rang vier. RB könnte den BVB-Ambitionen einen weiteren Dämpfer verpassen. Und das bei der Rückkehr von Marco Rose. Taktisch darf man gespannt sein: Gibt es einen "offenen Fight" und die offensive "BVB-DNA"? Oder setzen beide auf Rasenschach, weil es ein Sechs-Punkte-Spiel ist?

Der ehemalige BVB- und jetzige Leipziger Coach Marco Rose erwartet von den Dortmundern nach deren Pokal-Aus eine Trotzreaktion gegen sein Team. "Natürlich kann man davon ausgehen, dass sie in einem Heimspiel mit dem Druck, der da auf dem Kessel ist, dann auch anders auftreten", sagte Rose vor dem Bundesliga-Verfolgerduell an diesem Sonnabend (18:30 Uhr/Audiostream und Live-Ticker in der SpiO-App) bei Borussia Dortmund.

Marco Rose (Trainer RB Leipzig) 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

"Wir müssen schon hellwach sein und aufpassen. Ich glaube auch, dass die Jungs - und ich kenne sie ja - sich das nicht gefallen lassen wollen und ein Stück weit wütend sind. Daher können wir von der ersten Minute an einen offenen Fight erwarten", fügte Rose am Freitag an. Die Borussia war am Mittwoch im Achtelfinale des DFB-Pokals durch ein 0:2 beim VfB Stuttgart ausgeschieden. Sein Team hatte spielfrei.

RB gegen Top-Teams: Schon 9:6 Tore

Taktisch wird es eine hochinteressante Partie. RB hat in seinen bisherigen drei Saison-Duellen mit Top-Fünf-Teams immer für reichlich Spektakel gesorgt. Von Bayern München trennte man sich 2:2, in Leverkusen verlor man 2:3 und gegen Shooting Star VfB Stuttgart hieß es am Ende 5:1. Der BVB drehte gegen Gladbach ein 0:2 in ein 4:2, setzte danach aber in Leverkusen auf eine sehr defensive Grundausrichtung und hatte bei Bayer und in Stuttgart Probleme bei Ballbesitz. Kapitän Emre Can hatte im ZDF nach dem Pokalaus gepoltert: "Fußballerisch war es eine Katastrophe". Trainer Edin Terzic betonte auf der Pressekonferenz vor Leipzig, dass die "BVB-DNA" eigentlich Offensive beinhalte.

Torszene im Fußball
Gegen den Tabellendritten VfB Stuttgart trumpfte RB beim 5:1 auf, Angreifer Lois Openda (2. v. li.) markiert hier das 3:1. Bildrechte: PICTURE POINT / S. Sonntag

Rose gegen seinen Dortmunder Vorgänger und Nachfolger Terzic

Terzic und seine Taktik stehen unter Beobachtung. Und das ausgerechnet im Duell gegen seinen Vorgänger Rose. Der hatte Terzic zunächst nach dessen DFB-Pokaltriumph mit dem BVB beerbt. Das Finale 2021 gewann Dortmund 4:1 gegen RB Leipzig. Rose holte in der Saison 2021/22 gute 2,03 Punkte pro Spiel mit dem BVB, wurde trotz der Vize-Meisterschaft aber wieder entlassen, weil er keine Konstanz in die Leistungen bekam. So scheiterte man im DFB-Pokal an Zweitligist St. Pauli. Terzic verpasste 22/23 die Deutsche Meisterschaft nur haarscharf.

Die Fußball-Trainer Marco Rose (RB Leipzig) und Edin Terzic (Bor. Dortmund)
RB Leipzigs Trainer Marco Rose (re.) kann Dortmunds Edin Terzic am Samstag einen unangenehmem Abend bescheren. Bildrechte: IMAGO / Eibner

Er fordert jetzt ähnlich wie in der Rose-Zeit: "Wir müssen dringend Konstanz reinbringen, das ist der klare Auftrag an die Mannschaft - und an mich." Nach einer Oberschenkelverletzung von Youssoufa Moukoko könnte der frischgebackene U17-Weltmeister Paris Brunner in den Dortmunder Kader rutschen. Der angeschlagene Ex-Leipziger Marcel Sabitzer wird wohl dabei sein.

Edin Terzic (Trainer Bor. Dortmund) 2 min
Bildrechte: Borussia Dortmund

RB ohne Werner und Zingerle - Leipzig zuletzt mit vier Siegen gegen BVB

Bei den Rasenballern wird Timo Werner, über den es Spekulationen über einen Wechsel gibt, wegen Adduktorenproblemen weiter ausfallen. Ersatztorhüter Leopold Zingerle fällt wohl wegen eines Magen-Darm-Infektes aus. Ansonsten sind laut Rose außer den Langzeitverletzten alle einsatzfähig. RB hat vier der vergangenen fünf Pflichtspiele gegen Dortmund gewonnen. Zuletzt hieß es im Pokal-Viertelfinale der Vorsaison im April 2:0. Beim BVB mussten sich die Sachsen in der Meisterschaft im März mit 1:2 geschlagen geben.

eipzigs Timo Werner (l) jubelt über seinen Treffer zum 1:0.
Im DFB-Pokal-Viertelfinale im April 2023 traf Timo Werner gegen Dortmund zur 1:0-Führung. Bildrechte: dpa

Kampf um die Königsklasse

Leipzig und Dortmund haben auf Spitzenreiter Leverkusen neun bzw. zehn Zähler Rückstand. Der Vierte ist zu Gast beim Fünften, ein Remis würde Leipzig genügen, um die Position zu verteidigen.

Auch Rang fünf könnte diesmal für die Champions League genügen

Beide kämpfen derzeit vor allem um den vierten und scheinbar letzten Champions-League-Platz. Allerdings: In der kommenden Saison greift eine Reform der Königsklasse. Dann gibt es 36 statt wie bisher 32 Teilnehmer. Zwei der vier neuen Teilnehmer werden über die UEFA-Jahres-Länderwertung vergeben. Und da hat die Bundesliga in dieser Saison bisher so gut abgeschnitten, dass Deutschland in dieser Liste vor Spanien und Italien führt. Bliebe es dabei, würde auch Bundesliga-Platz fünf in die Champions League führen.

Empfang für den Weltmeister bei den U17 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ein Fussballspiel Erfurt gegen Dortmund. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

cke/dpa

Videos und Audios zur Fußball-Bundesliga

RB Leipzig vs. SC Freiburg Fußball Bundesliga 11. Spieltag - Trainer Marco Rose Pressekonferenz
Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
RB-Spielerin läuft auf Gegenerin am Ball zu.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (53)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 10. Dezember 2023 | 19:30 Uhr

10 Kommentare

Voice vor 10 Wochen

Bin gespannt, ob der BVB sich weiter so hängen lässt oder sich ausgerechnet gegen RB aufrafft.
Die Punkte könnte Leipzig gut gebrauchen. Daumen sind gedrückt!

ickes vor 10 Wochen

Die Überschrift könnte aber auch heißen…..
„Dortmund kann RB ins Tal der Tränen stürzen“
Genau son Quatsch, wobei Ick gegen letzteres nix einzuwenden hätte 🙄

Maza vor 10 Wochen

..bin mal gespannt, welcher Verein sich den Typen ab Winter antut...🤣

Aktuelle Meldungen aus der Bundesliga