Baris Atik (1. FC Magdeburg) gegen Manuel Feil (SV 07 Elversberg)
FCM-Regisseur Baris Atik trat erst in der zweiten Hälfte in Erscheinung und war der Vorlagengeber der größten Magdeburger Chance zum Sieg. Bildrechte: IMAGO / Fussball-News Saarland

Fußball | 2. Bundesliga 1. FC Magdeburg stoppt freien Fall, aber trifft auch in Elversberg das Tor nicht

28. Spieltag

06. April 2024, 15:01 Uhr

Der 1. FC Magdeburg stoppt zwar seine Pleitenserie und bekommt die zuletzt löchrige Defensive dicht, muss sich aber mit einem Remis bei der SV Elversberg zufriedengeben. Joker Teixeira vergibt die größte Chance zum Befreiungsschlag.

Der 1. FC Magdeburg hat nach drei hohen Pleiten in Folge den freien Fall einstweilen gestoppt. Weil die Blau-Weißen aber bereits zum fünften Mal nacheinander ohne eigenen Torerfolg blieben, kam das Team von Cheftrainer Christian Titz nicht über ein 0:0 bei der SV Elversberg hinaus. Die Möglichkeiten zum Sieg vor 8.864 Zuschauern an der Kaiserlinde waren gerade im zweiten Durchgang vorhanden. Der FCM hat mit nun 32 Punkten nach 28 Spielen aktuell zwei Zähler Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz. Am nächsten Wochenende gastiert der Hamburger SV in Magdeburg, ehe der Kellerkracher bei Hansa Rostock ansteht.

Zwei Fußballer im Kampf um den Ball
Alexander Nollenberger (li.) hatte die einzige Torannäherung des 1. FC Magdeburg vor der Pause. Bildrechte: IMAGO / Fussball-News Saarland

Bloß kein Risiko – Harmloser FCM vor der Pause

Mit Leon Bell Bell links in der Viererkette und Herbert Bockhorn rechts gegenüber veränderte Titz seine Startelf im Vergleich zur 0:3-Heimniederlage gegen Hannover auf zwei Positionen. Mohammed El Hankouri war gesperrt (5. Gelbe), Jason Ceka musste zunächst auf die Bank. Den Gästen aus Sachsen-Anhalt waren die Rückschläge der vergangenen Wochen anzumerken – ‚Safety First‘ schien die Devise zu lauten, bloß keine folgenschweren Fehler im Spielaufbau.

Christian Titz 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Trainer Christian Titz war mit dem Auftritt seines 1. FC Magdeburg beim schweren Auswärtsspiel in Elversberg zufrieden und unterstrich den eigenen Fokus darauf, trotz der schwierigen Phase in Ruhe weiterzuarbeiten.

Sa 06.04.2024 16:05Uhr 02:26 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-fc-magdeburg-christian-titz-nach-elversberg-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Zwar war der FCM mit gewohnt viel Ballbesitz ausgestattet, ging dabei jedoch sichtlich risikoarm und gehemmt um. Das hatte zur Folge, dass die Blau-Weißen in den ersten 45 Minuten den Strafraum der Elversberger so gut wie gar nicht betraten. Mittelstürmer Luca Schuler hing mehrheitlich in der Luft. Der einzige Abschluss blieb Alexander Nollenberger nach gutem Flugballzuspiel von Silas Gnaka vorbehalten (35.). Die SVE war etwas zwingender, FCM-Keeper Dominik Reimann musste jedoch nur bei Hugo Vandermerschs Volley mit den Fäusten zur Tat schreiten (27.).

Spielszene aus dem Fußballspiel SV 07 Elversberg - 1. FC Magdeburg zwischen Robin Fellhauer (SV 07 Elversberg) und Bryan Teixeira (1. FC Magdeburg)
FCM-Joker Bryan Teixeira (li.) hatte die Großchance zur Führung in Elversberg. Bildrechte: IMAGO / Fussball-News Saarland

Joker Teixeira scheitert an Kristof

Mit Wiederanpfiff trat Magdeburg deutlich mutiger und zielstrebiger auf – ihren Anteil daran trugen vor allem die agilen Joker Tatsuya Ito (46.) und Bryan Teixeira (61.) sowie der nun viel präsentere Baris Atik. Gnakas Versuch aus 18 Metern war der bis dato erste Schuss aufs Tor der Gäste (50.). Aber Elversberg setzte Nadelstiche – Reimann blieb gegen Paul Wanner stabil und fischte dann Luca Schnellbachers freien Kopfball ganz stark von der Linie (50./56.).

Dominik Reimann 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Nach zuletzt elf Gegentoren in drei Spielen hielt Dominik Reimann seinen Kasten in Elversberg endlich wieder sauber. Der Keeper des 1. FC Magdeburg mit der Analyse nach Abpfiff und dem Blick voraus auf den HSV.

Sa 06.04.2024 16:11Uhr 02:03 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-fc-magdeburg-dominik-reimann-nach-elversberg-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Auf der anderen Seite wurde Itos große Gelegenheit geblockt (64.), ehe Teixeira nach der besten FCM-Kombination der Partie über Ito und Atik allein auf weiter Flur am glänzend reagierenden Nicolas Kristof scheiterte (70.). Der SVE-Schlussmann ließ sich auch bei der letzten Magdeburger Gelegenheit durch Ito aus ganz spitzem Winkel nicht überwinden (88.).


mhe

Baris Atik 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Spielmacher Baris Atik sah nach 30 wackligen Minuten seines 1. FC Magdeburg einen mutmachenden Auftritt in Elversberg: "Es war ein kleiner Schritt in die richtige Richtung", so der 29-Jährige.

Sa 06.04.2024 16:07Uhr 01:25 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-fc-magdeburg-baris-atik-nach-elversberg-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 06. April 2024 | 19:30 Uhr

62 Kommentare

Thommi Tulpe vor 5 Wochen

"Ich weiß, dass das viele Leute als einen Verlust von zwei Punkten sehen. Was mich betrifft, haben wir einen Punkt mehr als vor dem Spiel."
(Liverpool-Trainer Jürgen Klopp nach dem 2:2 bei Manchester United)

Tradition1974 vor 5 Wochen

Genauso sehe ich es auch. Das entscheidende ist die Stabilität der Abwehr. Leider fehlt gegen den HSV wegen seiner Gelbsperre Tobi Müller. Eine vernünftige Alternative auch mit Körpergröße gegen die beweglichen Stürmer des HSV muss her. Und im Übrigen: Kontrollierte Offensive - würde Rehagel sagen.
Kämpfen und siegen!
BWG in den Fußballosten

Gernot vor 5 Wochen

Christiano war anscheinend zum Störfaktor mutiert.....zumindest in der vorderen Riege. Einfluss und Ansehen innerhalb der Mannschaft wurde ein oder zwei Herren anscheinend doch zu viel.
Der Piccini ist ein ganz sauberer Charakter und Profi vom " alten Schlag". Heimweh oder Flucht.....ist hier die Frage...... welche nur er beantworten könnte.Aber in jedem Fall ein ganz großer Verlust......gerade in der jetzigen Situation.

Aktuelle Meldungen aus der 2. Bundesliga