Fußball | 2. Bundesliga Drei Punkte im Visier: Magdeburg stellt sich auf Kampfspiel gegen Schalke ein

23. Spieltag

22. Februar 2024, 18:39 Uhr

Gegen Hertha BSC war der 1. FC Magdeburg zuletzt die spielbestimmende Mannschaft, musste am Ende aber dennoch mit leeren Händen die Heimreise antreten. Das soll am Samstag anders laufen. Zu Gast ist der FC Schalke 04.

Den 1. FC Magdeburg (12.) und seine Anhänger erwartet am Samstag (24.02.) ein großer Fußballabend gegen den FC Schalke 04 (14.), der seit mehr als 23 Jahren erstmals wieder in Magdeburg gastiert. Tabellarisch lässt das Duell zwar keine Partie auf allerhöchstem Zweitliga-Niveau erwarten, aber die Tradition der Klubs und die enorme Fan-Unterstützung werden dafür sorgen, dass es ab 20:30 Uhr ein richtiger Flutlicht-Knaller in der mit 27.000 Zuschauern ausverkauften und mit frischem Rasen ausgestatteten MDCC-Arena wird.

FCM erwartet Zweikampfhärte

Für den FCM wird es darum gehen, den bisher ausgeglichenen Jahresstart - mit zwei Siegen, einem Remis und zwei Niederlagen - mit einem Heimsieg auf die Erfolgsseite zu ziehen - und damit mehr Platz zwischen sich und die Abstiegsränge zu bekommen. Um das zu erreichen, wird es gegen den robusten FC Schalke vor allem darauf ankommen, körperlich dagegenzuhalten oder intensiven Zweikampfsituationen aus dem Weg zu gehen. "Für uns ist es ein wichtiger Aspekt, dass wir die Räume schneller bespielen und gar nicht so in die Infights reinkommen, weil da sind sie körperlich wirklich stark. Und mit den Balleroberungen richtig gut im Umschaltspiel ", gab FCM-Trainer Christian Titz auf der Spieltags-PK die Marschroute vor.

Christian Titz 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Do 22.02.2024 16:44Uhr 00:38 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-christian-titz-fcm-schalke-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Pechvogel Teixeira

Neben Jean Hugenot, der rotgesperrt fehlt und Herbert Bockhorn, der mit einem Infekt ausfällt, muss der FCM beim Unterfangen "drei Punkte" auch auf Neuzugang und Offensiv-Hoffnung Bryan Teixeira verzichten. Nach Angaben von Titz hat sich der 23-Jährige im Training bei einem Schussversuch einen Bänderriss im Fuß zugezogen und wird zwischen drei und fünf Wochen ausfallen. "Das ist sehr schade und tut mir für den Spieler sehr leid, weil er sich gut präsentiert hat und schnell in die Abläufe reingefunden hat", so der FCM-Coach über den Leihspieler von Sturm Graz.

Die Aufgabe zu punkten wird somit auf den anderen Spielern liegen, die am Samstag für den FCM zum Einsatz kommen, aber auch ein Heimkehrer auf Seiten des Gegners wird beim Spiel im Fokus stehen.

Spieler im Fokus - Paul Seguin

Kurios aber wahr: Der einzige waschechte Magdeburger auf dem Feld wird Paul Seguin sein. Und der spielt beim FC Schalke 04. Der xx-Jährige ist in Magdeburg geboren, hat aber nie für den FCM gespielt. Anders sein Vater Wolfgang, der eine FCM-Vereinslegende ist und in den golden Siebzigern seine Fußspuren in Sachsen-Anhalt hinterließ.

Der direkte Vergleich

Seit der Jahrtausendwende gab es nur zwei Duelle zwischen dem 1. FC Magdeburg und Schalke 04. Und beide konnten die Knappen für sich entscheiden. Im Hinspiel der aktuellen Zweitligarunde boten die Teams allen Fans ein Sieben-Tore-Spektakel - mit dem besseren Ausgang für die Schalker, die nach 0:2-Rückstand noch eine furiose Aufholjagd starteten. Silas Gnaka doppelt und Connor Krempicki trafen am 6. Spieltag beim 3:4 aus FCM-Sicht vor 61.755 Zuschauern in der Veltins-Arena. Bei einem Sieg wäre der FCM damals auf Tabellenplatz ein geklettert. Doch daraus wurde nichts. Stattdessen war das Spiel der Berginn einer Serie von acht sieglosen Spielen.

So könnten sie spielen

  • Magdeburg: Reimann - T. Müller, Elfadli, Heber - El Hankouri, Condé, Gnaka, Bell Bell - Amaechi, Schuler, Atik
  • Schalke 04: M. Müller - Kalas, Kaminski, Baumgartl - Schallenberg - Brunner, Idrizi, Seguin, Ouwejan - Karaman, Terodde

Hier das Spiel live verfolgen


ten

Videos und Audios zur 2. Fußball-Bundesliga

Spieler vor Werbebande im Interview
Bildrechte: Südwestrundfunk
Alle anzeigen (68)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 25. Februar 2024 | 19:30 Uhr

14 Kommentare

Festus vor 7 Wochen

Wiesbaden verloren, Lautern verloren, BS nur unentschieden und gegen Schalke hat man es nun selbst in der Hand, den Anschluss ans Mittelfeld herzustellen und die Distanz zu den Abstiegsplätzen etwas zu vergrößern.
Diese Situation gab es schon ein paar mal in den letzten Wochen und leider hat man es dann irgendwie immer verkackt.
Hoffe, die Jungs ziehen das Ding heute (ist mir eigentlich auch egal wie), Hauptsache die drei Punkte bleiben in Magdeburg.

Ignatz Wrobel vor 7 Wochen

Befreit sich Schalke heute aus drohendem 😱 Abstiegskampf? Magdeburg auf Augenhöhe ist da schon etwas weiter, gewann 3 x glücklich und sammelte wichtige Punkte

Thommi Tulpe vor 7 Wochen

Ja ja ... Schade 04 ist besonders auswärts-stark: Furcht einflößende 2 starke Siege in der Fremde - bei 7 Niederlagen. Platz 15 derzeit in der Auswärtstabelle. Wie hätte "Paule" Seguin senior gesagt: "Sowas schießt man in Badelatschen aus dem Stadion."

Aktuelle Meldungen aus der 2. Bundesliga