Ein Fussballspiel. 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Fußball | 3. Liga Dynamo-Fehlstart: Dominante Dresdner verpatzen Jahresauftakt gegen Sandhausen

21. Spieltag

20. Januar 2024, 16:24 Uhr

Wie schon im Hinspiel ist die SG Dynamo Dresden gegen den SV Sandhausen auch im Rückspiel nicht über ein 0:1 hinausgekommen. Spielerisch zeigte die SGD eine ansprechende Leistung, bei den Torchancen war die Elf von Markus Anfang aber nicht zwingend genug. Auch die Tabellenführung wurde durch die Pleite verpasst.

Die SG Dynamo Dresden hat am ersten Spieltag des Fußballjahres 2024 direkt einen Rückschlag kassiert. Die Mannschaft von Dynamo-Trainer Markus Anfang kam gegen den SV Sandhausen nicht über ein 0:1 (0:0) hinaus und konnte dadurch den Patzer von Tabellenführer Regensburg nicht nutzen. Mit einem Sieg hätte Dynamo auf den ersten Platz vorrücken können, da Regensburg gegen den SV Verl nicht über ein 1:1 hinauskam.

Luca Valentin Herrmann und Paul Will schauen enttäuscht
Die SGD verpasste den Sprung auf Tabellenplatz eins. Bildrechte: IMAGO / foto2press

Dresden nutzt die Chancen nicht

Die Dresdner hatten die Partie vor 25.350 Zuschauern im Rudolf-Harbig-Stadion über 90 Minuten weitgehend im Griff, kamen allerdings nur zu wenigen wirklich zwingenden Torchancen. Die beste vergab Joker Robin Meißner, dessen gefühlvoller Lupfer nur die Unterkante der Latte traf (78.). Zuvor scheiterte Kapitän Stefan Kutschke mehrfach am gut aufgelegten SVS-Torwart Nikolai Rehnen (65./72.). Auch Niklas Hauptmann hatte das 1:1 auf dem Fuß. Sein Schlenzer per Außenrist verfehlte das lange Eck aber knapp (82.).

v.li.: Dennis Diekmeier (SVS, 18) Niklas Hauptmann (Dresden, 27) im Zweikampf
Sandhausen überzeugte vor allem defensiv gegen Dynamo Dresden. Bildrechte: IMAGO / foto2press

Neuzugang Pink lässt Sandhausen jubeln

Der SVS, von dem offensiv so gut wie gar nichts kam, machte es im Angriff dennoch besser, denn eine der zwei Torchancen fand den Weg ins Dynamo-Tor: Der Sandhäuser Neuzugang Markus Pink wurde nach einem Konter wunderbar in Szene gesetzt und ließ sich das Führungstor nicht nehmen (45.+1). Dynamo-Keeper Kevin Broll, der wegen einer Verletzung des bisherigen Stammkeepers Stefan Drljaca zwischen die Pfosten rückte, sah bei seinem Abwehrversuch nicht sattelfest aus.

Apropos Abwehr: Der frühere Dynamo-Kapitän und Abwehrchef Tim Knipping wurde bei seiner Rückkehr nach Dresden erst in der 90. Minute von SVS-Trainer Jens Keller eingewechselt.

Stimmen zum Spiel

Dynamo Dresden - SV Sndhausen 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Sa 20.01.2024 16:55Uhr 01:30 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-dynamo-sandhausen-anfang-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Dynamo Dresden - SV Sndhausen 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Sa 20.01.2024 16:57Uhr 02:18 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-dynamo-sandhausen-keller-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Dynamo Dresden - SV Sndhausen 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Sa 20.01.2024 17:03Uhr 02:02 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-dynamo-sandhausen-broll-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Dynamo Dresden - SV Sndhausen 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Sa 20.01.2024 17:01Uhr 02:10 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-dynamo-sandhausen-knipping-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

ten

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 20. Januar 2024 | 14:00 Uhr

60 Kommentare

Dynamokralle vor 17 Wochen

Danke, lieber Hubert.
Ja, solche Spiele kommen vor. Es scheint nur eben manchmal so, als ob es keinen Plan B gibt, wenn der Gegner massiv mauert. Da brauchen wir vllt. andere Lösungen, als permanentes, aber ineffizientes Anrennen. Hoffe, MA überlegt sich was.
Noch einen schönen Abend und liebe Grüße aus Elbflorenz

Dreiecker vor 17 Wochen

Wei Dynamo so schlecht ist steht die Mannschaft souverän auf den zweiten Tabellenplatz. Vlachodimos wird total überschätzt, und käme ein neuer Trainer würden andere Spieler ins Gras beißen.

Hubert vor 17 Wochen

Hallo liebe Dynamakralle,
bezüglich des gestrigen Spieles ist hier schon viel geschrieben worden. Die Scala reicht von hmm.., bis hätte, wenn und aber.
Die Enttäuschung über das Ergebnis sieht man in den Kommentaren.
Sagen möcht ich nur noch, selbst wenn noch länger gespielt worden wäre, ein Tor für uns wäre nicht mehr geschossen worden. Kaum einer hatte genug Zielwasser getrunken. Wirkliche Torgefahr war außer bei Zimmerschieds Schuss in der ersten Halbzeit und beim Querlattentreffer in der zweiten Halbzeit kaum zu erkennen.
Trotzdem, weiter geht's!🍀

Herzliche 🖤💛e Grüße in's Elbtal.
Ich wünsch Dir eine gute neue Woche.🙋‍♂️

Aktuelle Meldungen aus der 3. Liga