Fußball | 3. Liga Hallescher FC verliert auch bei 1860 München

26. Spieltag

18. Februar 2024, 21:42 Uhr

Der Hallesche FC hat bei 1860 München eine weitere Niederlage einstecken müssen. Besonders bitter: Trotz einer ansprechenden Leistung der Saalestädter war es ausgerechnet Ex-HFC-Spieler Guttau der den entscheidenden Treffer zum 1:0 (1:0)-Endstand setzte. Trotz des sechsten sieglosen Spiels in Serie bleibt der Hallesche FC auf einem Nichtabstiegsplatz, profitierte dabei aber von den Patzern der Konkurrenz. Der Vorsprung beträgt aber weiterhin nur einen Punkt auf die gefährdete Zone.

HFC-Chefcoach Sreto Ristic wechselte seine Startformation im Vergleich zur 2:3-Niederlage gegen Erzgebirge Aue auf zwei Positionen. Für den rotgesperrten Jannes Vollert rückte Niklas Landgraf ins Team, für Timur Gayret (Gelbsperre) begann Tom Baumgart.

Guttau trifft Halle ins Herz

Die Gastgeber begannen schwungvoll und setzten den HFC unter Druck. Nach einigen Minuten konnte sich Halle allerdings vom Pressing befreien. Dennoch gab es in der 17. Minute die kalte Dusche für die Gäste: Ausgerechnet der gebürtige Hallenser Julian Guttau zirkelte einen Freistoß aus 18 Metern direkt über die Mauer zur Münchner Führung in die Maschen.

Vergebliches Hechten nach dem Ball, Torwart Philipp Schulze (Hallescher FC, 35)
Vergebliches Hechten: HFC-Keeper Philipp Schulze kommt nach dem Freistoß von Julian Guttau nicht mehr an den Ball Bildrechte: IMAGO/Eibner

Trotz des Rückstandes suchte das Ristic-Team immer wieder seine Chance in der Offensive. Die beste Gelegenheit zum Ausgleich hatte Julian Eitschberger in der 30. Minute mit einem Direktschuss nahe der Mittellinie, den Löwen-Keeper David Richter gerade noch an den Pfosten lenkte. Zwei Minuten später verhinderte HFC-Schlussmann Philipp Schulze auf der Gegenseite das 0:2 mit einem starken Reflex, nachdem Fynn-Luca Lakenmacher freistehend aus Nahdistanz abgezogen hatte. Somit ging es für den HFC mit dem 0:1-Rückstand in die Pause.

HFC nach der Pause zu harmlos

Nach dem Wechsel wurde der HFC dominanter. Dominic Baumgart hatte in der 52. Minute eine weitere gute Chance zum 1:1, doch sein Volleyschuss aus zehn Metern zischte am linken Pfosten vorbei. Während die Münchner sich in der Folge immer mehr zurückzogen und auf Konter lauerten, blieb Halle weiter um den Ausgleich bemüht. Allerdings fehlte es zumeist an der nötigen Präzission. Somit blieb es bei der knappen aber letztlich verdienten Niederlage.

Stimmen zum Spiel

Sreto Ristic Hallescher FC 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

HFC-Trainer Sreto Ristic nach der bitteren Niederlage beim TSV 1860 München.

So 18.02.2024 21:49Uhr 01:56 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-muenchen-hallescher-fc-ristic-102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Jonas Nietfeld HFC 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

HFC-Spieler Jonas Nietfeld nach der bitteren Niederlage beim TSV 1860 München.

So 18.02.2024 21:47Uhr 01:42 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-muenchen-hallescher-fc-nietfeld-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

red

Videos und Audios zur 3. Liga

Dynamo-Trainer Markus Anfang
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
4 min

Mit der 1:3-Niederlage gegen Saarbrücken wächst auch die Kritik an Dynamo-Trainer Markus Anfang. Der zeigt Verständnis und will aktuell nicht mehr über den Aufstiegskampf sprechen.

So 07.04.2024 16:22Uhr 03:40 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-markus-anfang-nach-dynamo-saarbruecken-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Dynamo-Angreifer Manuel Schäffler
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

Manuel Schäffler war nach der 1:3-Niederlage gegen Saarbrücken sichtlich mitgenommen. Der Dynamo-Angreifer schoss den Anschlusstreffer, konnte sich über sein Tor aber nicht wirklich freuen.

So 07.04.2024 16:20Uhr 03:29 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-manuel-schaeffler-nach-dynamo-saarbruecken-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Alle anzeigen (76)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 18. Februar 2024 | 21:45 Uhr

58 Kommentare

HFC- fan vor 8 Wochen

Der Ursprung liegt ausschließlich bei dir mit den ungerechtfertigten Behauptungen gegenüber Flo. Erstens ist es nicht unser Poet und zweitens haben sich mehrere dazu geäußert, und zwar nicht wohlwollend. Aber du musst ja alle in einen Topf stecken. Ich hatte dich ja gebeten, die Kommentare nochmals zu lesen, damit du nachvollziehen kannst, was alle Anderen bereits wissen. Aber manche sehen und schreiben eben nur das, was sie sehen wollen.

Gernot vor 8 Wochen

Flo/HFC..... das der Ursprung dieses Disput bei eurem Poeten liegt, ist euch schon klar, oder?
Aber da schlägt die rot/weiße DNA wieder einmal den eigenen Verstand - Schuld haben immer die anderen ! Wir dürfen, aber wehe es tut ein anderer! Schon sehr armseelig!

Il Sassone vor 8 Wochen

Deswegen soll ja mit den obigen Spielern + Hauptmann und Lemmer Unruhe im Strafraum erzeugt werden. Die Abwehrschwächen sind ja bekannt. In München nur ein Gegentor ist aber schon ein Erfolg.

Aktuelle Meldungen aus der 3. Liga