ZFC Meuselwitz 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
5 min

Der ZFC Meuselwitz hat seine sieglose Durststrecke fortgesetzt. Bei Viktoria Berlin reichte es aber zumindest für den nächsten Punktgewinn.

So 25.02.2024 16:39Uhr 04:34 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-viktoria-berlin-zfc-meuselwitz-102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Fußball | Regionalliga Meuselwitz erkämpft einen Punkt bei Viktoria Berlin

23. Spieltag

25. Februar 2024, 15:29 Uhr

Der leichte Aufwärtstrend des ZFC Meuselwitz hält an. Nach dem Remis gegen Hertha BSC II erkämpften die Zipsendorfer am Sonntag beim favorisierten Team von Viktoria Berlin durch ein 0:0 erneut einen wichtigen Zähler im Abstiegskampf. Dennoch bleibt die Elf von Trainer Leopold seit sieben Spielen ohne Dreier.

Meuselwitz versteckt sich nicht

Die Partie begann schwungvoll, es ging munter hin und her. Die erste gute Gelegenheit verbuchten die Gäste durch Christoph Pauling (12.), der einen Schuss aus spitzem Winkel knapp neben den rechten Pfosten setzte. Auch im Anschluss versteckte sich Meuselwitz nicht und suchte immer mit schnellem Spiel den Weg zum Tor. Auf der Gegenseite kamen die Berliner durch Aiden Bardian Liu zur ersten guten Möglichkeit, doch sein Kopfball nach einer Ecke ging über die Querlatte (28.). Für den ZFC hatte Amer Kadric in der 35. Minute eine weitere Gelegenheit, doch der Meuselwitzer schlug aus zentraler Position über den Ball. Auch die letzte Aktion vor der Pause, ein 30-Meter-Schuss von Rene Eckardt, gehörte den Gästen, doch die Kugel zischte knapp rechts am Gehäuse vorbei.

Diren-Mehmet Günay gegen Till Jacobi
Berlins Diren-Mehmet Günay (l.) im Zweikampf mit Till Jacobi (r.) Bildrechte: Matthias Koch

Chancen auf beiden Seiten - Falcao überragt

Nach dem Wechsel erhöhte Viktoria den Druck. Vor allem Falcao wirbelte durch die ZFC-Abwehr. Erst setzte er einen abgefälschten Drehschuss knapp neben den linken Pfosten (50.), ehe er kurz darauf (55.) per Kopfball an Lukas Sedlak scheiterte. Für die Zipsendorfer sorgte Dominik Bock bei einem Standard für erneute Torgefahr, doch seinen direkten Freistoß klärte Viktoria-Schlussmann Florian Hermann Horenburg gerade noch zur Ecke (57.). Die bis dahin größte Chance der Partie hatte dann allerdings wieder Berlins Falcao, der in der 84. Minute freistehend im glänzend reagierenden Sedlak seinen Meister fand. Doch auch der ZFC hatte 60 Sekunden später einen Hochkaräter durch Rückkehrer Andy Trübenbach, der aus spitzem Winkel am gerade noch rechtzeitig herausgeeilten Horenburg scheiterte. Somit blieb es beim letztlich verdienten Remis.

Stimme zum Spiel

Vorschaubild Liebscher 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

ZFC-Chefcoach Trainer Georg-Martin Leopold nach dem 0:0 beim favorisierten Team von Viktoria Berlin.

So 25.02.2024 16:05Uhr 01:31 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-viktoria-berlin-zfc-meuselwitz-leopold-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Videos aus der Regionalliga

Die Fußballmannschaft von Energie Cottbus verabschiedet sich nach einem Spiel von der eigenen Fankurve.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
4 min

Energie Cottbus hat im Kampf um den Staffelsieg einen Dämpfer einstecken müssen. Beim FC Carl Zeiss Jena kamen die Lausitzer nur zu einem Remis.

Sport im Osten Sa 06.04.2024 14:00Uhr 04:01 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Chemie Leipzig - Kids
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (121)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 25. Februar 2024 | 19:30 Uhr

2 Kommentare

RBM vor 7 Wochen

Beide Mannschaften sind totlangweilig.

Rockson da Silva vor 7 Wochen

Hatte Viktoria nicht mal 3000 Zuschauer in der 3.Liga? Wie sich die Zeiten ändern.

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga