Covid-19 Übergewichtige Frauen leiden öfter unter Long Covid

Long Covid ist in vielen Punkten ein immer noch unverstandenes Krankheitsbild. Zumindest wird jetzt deutlicher, wer zu den Risikogruppen für dieses Phänomen zählt. Übergewichtige Frauen sind im besonderen Maße betroffen, so eine Untersuchung aus Großbritannien.

Eine an Adipositas erkrankte Frau
Zu den Symptomen von Long Covid zählen Kurzatmigkeit, Konzentrations- und Gedächtnisprobleme, Schlafstörungen, Muskelschwäche und Erschöpfung. Bildrechte: IMAGO / alimdi

In der Studie gingen Experten der University of East Anglia (Norwich/UK) der Frage nach, welche besonderen Risikogruppen es für das Phänomen "Long Covid" gibt – also das langfristige Leiden unter den Folgen einer Corona-Infektion. Bereits bekannt war, dass Frauen häufiger von dem uneinheitlichen Krankheitsbild betroffen sind, zu dem unter anderem Kurzatmigkeit, Konzentrations- und Gedächtnisprobleme, Schlafstörungen, Muskelschwäche und Erschöpfung/Fatigue gehören.

Mehr als die Hälfte der Probanden mit Long-Covid-Symptomen

Die Wissenschaftler befragten dafür im Jahr 2020 Personen mit einem positiven PCR-Test per Fragebogen. 1.487 Menschen nahmen daran teil, von denen 774 angaben, mindestens ein Long-Covid-Symptom bei sich festgestellt zu haben. Diese Daten wurden mit den Daten unter anderem zu Geschlecht, BMI und dem weiteren Gesundheitszustand verknüpft. Das Ergebnis: Deutlich mehr Frauen litten unter Long Covid und unter ihnen deutlich mehr Übergewichtige.

"Dies ist sehr wichtig, da solche Informationen genutzt werden können, um die Menschen, die ein höheres Risiko für Long Covid haben, besser entdecken zu können", erklärt der Studienautor Prof. Vassilios Vassiliou. Denn die Patienten, die Long-Covid-Symptome zeigten, hatten in der Untersuchung eine dreimal so hohe Wahrscheinlichkeit, medizinische Hilfe in Anspruch nehmen zu müssen. Die Forschenden hoffen zudem, dass ihre Erkenntnisse auch Einfluss auf die Politik beim Umgang mit Long Covid haben werden.

Die Studie liefert jedoch nur eine Momentaufnahme selbstberichteter Symptome nach einer Covid-19-Erkrankung, schränken die Forscher ein. Allerdings stimme die gemeldete Inzidenz von 52 Prozent mit der einer Metaanalyse überein, die Long Covid-Studien bis zum Januar 2021 untersucht hatte. Auch der deutliche höhere Anteil an Frauen mit Post/Long Covid war bereits in anderen Untersuchungen festgestellt worden. Die Altersgruppe, die am stärksten von Symptomen des Long Covid-Syndroms betroffen ist, ist laut den Forschern 35-49 Jahre (26,8 %), gefolgt von 50-69 Jahren (26,1 %) und der Gruppe der über 70-jährigen (18 %).

Links/Studien

  • Die Studie "Post-COVID-19 syndrome risk factors and further use of healthservices in East England" wurde am 30.11.2022 im Journal "PLOS Global Public Health" veröffentlicht.

cdi

Reportage: Gesund werden! - Leben mit Long Covid 29 min
Bildrechte: NDR
Eine Long Covid-Patientin. 30 min
Eine Long Covid-Patientin. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
30 min

Long-Covid-Patienten haben lange nach ihrer Infektion noch mit der Krankheit zu kämpfen. "Exakt - Die Story" beschäftigt sich mit Langzeitfolgen von Covid-19 und hat eine betroffene Schülerin ein Jahr lang begleitet.

Exakt - Die Story Mi 18.05.2022 20:45Uhr 30:19 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | Thüringen Journal | 18. November 2022 | 19:00 Uhr