Thomas Walter Maria: Igualidade

Der Komponist Thomas Walter Maria
Bildrechte: Sebastian Gabsch
Ein Notenblatt mit handschriftlichen Eintragungen 1 min
Bildrechte: imago images/Gerhard Leber

MDR KLASSIK 01:05 min

https://www.mdr.de/klassik/ensembles/audio-thomas-walter-maria-igualidade-mikrokomposition100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ein Notenblatt mit handschriftlichen Eintragungen 1 min
Bildrechte: imago images/Gerhard Leber

MDR KLASSIK 01:05 min

https://www.mdr.de/klassik/ensembles/audio-thomas-walter-maria-igualidade-mikrokomposition100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Thomas Walter Maria über seine Komposition

"Igualdade" ist eine Miniatur für Klarinetten und Querflöte, die Wohlklang, Optimismus und Wohlgefühl in dieser durch Corona geprägten Zeit verbreiten soll. In "Igualdade" (= Ebenbürtigkeit) begegnen sich die vier Solisten (Bassklarinette, Altklarinette, Klarinette und Querflöte) auf Augenhöhe.

Biografie

Thomas Walter Maria studierte von 1991 bis 1996 Musik an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" in Leipzig im Hauptfach Saxophon. Als DAAD-Stipendiat setzte er sein Studium von 1997 bis 1998 am Berklee College of Music in Boston/USA mit Schwerpunkt Perfomance und Komposition fort. Seit 1999 ist er als Dozent für Saxophon, Klarinette und Querflöte am Konservatorium "Georg Philipp Telemann" in Magdeburg tätig.

Als Arrangeur und Komponist schreibt er unter anderem für Jazz- und Bigbands sowie für sinfonisches Blas- oder Sinfonieorchester. Thomas Walter Maria lebt seit 2010 in Werder (Havel).