Dirigent Michael Wendeberg erzeugt mit dem MDR-Sinfonieorchester Geräusche, indem die Musikerinnen und Musiker in ihre Instrumente blasen
Bildrechte: MDR / Maria-Sophie Serauky

Konzertsaison 2023/2024

Abschlusskonzert der Kompositionswerkstatt

Fr, 19.04.2024 18:00 Uhr

Leipzig, Cityhochhaus am Augustusplatz

  • Volker Sondermann: Moment
  • Lauren Siess: "fermented wax, implosive sacks stain flowers" für Orchester
  • Suntaek Paek: Pulsus Cosmorum for orchestra
  • Triton Prater: Da Hei Tian
  • Michael Wendeberg | Dirigent

Im Rahmen seiner Nachwuchsarbeit lädt das MDR-Sinfonieorchester regelmäßig Kompositionsstudierende der mitteldeutschen Musikhochschulen ein, neue Werke mit dem Klangkörper zu erarbeiten. Das Ergebnis kann sich nun beim Abschlusskonzert der Kompositionswerkstatt hören lassen, das auch mit einem Mitschnitt dokumentiert wird.
Vorangegangen sind drei Probenphasen, in denen Skizzen erprobt und eigene Hörerwartungen überprüft wurden. Wichtig dabei ist der Austausch der Studierenden mit den Orchestermitgliedern und dem Dirigenten Michael Wendeberg, der bereits zum dritten Mal den Workshop leitet. Gemeinsam können dann im „Praxistest“ Spieltechniken ausprobiert und die Notation überprüft werden.
In der Saison 2023/24 nahmen vier Komponistinnen und Komponisten an der Werkstatt teil: Lauren Siess und Volker Sondermann studieren in der Klasse von Mark André an der Hochschule für Musik und Theater Dresden. In Leipzig studieren Sungtae Paek (Klasse von Fabien Levy) und Trinton Prater (Klasse von Claus-Steffen Mahnkopf).