Corona-Krise Zaubersand, Schatzsuche, Anti-Langeweile-Glas: Ideen für Kinder

Balkon und Garten sind während der Corona-Krise als sichere Rückzugsorte für Familien sehr wichtig. Zum Glück wird es dort nicht so schnell langweilig. Fangen die Kinder doch mal an zu quengeln, helfen diese Ideen bestimmt weiter.

Kind spielt mit Sand-Ersatz während Coronavirus-Quarantäne
Während der "Corona-Ferien" sind die Kinder wochenlang zu Hause und freuen sich über Ideen zum Selbermachen. Probieren Sie doch zum Beispiel mal, Zaubersand zu machen. Bildrechte: MDR/Ulrike Kaliner

Die Kindergärten und Schulen sind geschlossen, die Kinder zu Hause. Für viele Eltern ist diese Zeit eine Herausforderung, zumal die Großeltern oft nicht helfen können. Mit diesen fünf Ideen lassen sich Kinder im Grundschul- oder Kindergartenalter auf dem Balkon und im Garten beschäftigen.

1. Gemüse und Blumen aussäen

Kresse, Radieschen, Tomaten, Inkagurken, Gurken und Bohnen lassen sich auch auf kleinem Raum aus Saatgut ziehen.

Tomaten-Aussaat auf Balkon mit Kindern
Ende März können noch Tomaten ausgesät werden. Das macht auch mit Kindern Spaß. Bildrechte: MDR/Juliane Maier-Lorenz

Ab März kann es losgehen: Säen Sie die Samen gemeinsam mit Ihren Kindern aus und freuen sich nach wenigen Tagen über die Ergebnisse. Das vorsichtige Gießen und Beobachten macht auch jüngeren Kindern Spaß. Für die Aussaat müssen Sie keine Gefäße kaufen, Sie können auch Eierkartons, saubere Plastikschalen oder halbierte Toilettenpapierrollen verwenden. Am besten geeignet ist Aussaaterde. Sind die Gemüse-Sämlinge groß genug, werden sie vereinzelt und in Töpfe umgepflanzt.

2. Leicht formbaren Zaubersand selbst machen

Die Spielplätze sind gesperrt und Sie haben keinen Sandkasten? Für Balkons, Terrassen oder kleine Gärten können Sie Zaubersand selbst herstellen.

Kind spielt mit Sand-Ersatz während Coronavirus-Quarantäne
Der Zaubersand lässt sich gut formen und begeistert vor allem jüngere Kinder. Bildrechte: MDR/Ulrike Kaliner

Mischen Sie dazu acht Tassen Mehl mit einer Tasse Öl. Rühren Sie das Öl am besten nach und nach unter. Für einen angenehmen Duft können Sie ein paar Tropfen ätherisches Öl dazugeben. Gelbe Lebensmittelfarbe verleiht dem Gemisch die passende Farbe. Der feinkrümelige Sand lässt sich sehr gut formen. In einer verschlossenen Schüssel hält er sich tagelang und kann immer wieder benutzt werden. Legen Sie den Kindern beim Spielen am Tisch am besten große Tabletts unter, so dass weniger Zaubersand auf den Boden rieselt. Ums Fegen kommen Sie vermutlich trotzdem nicht herum. Gerade Kindergarten-, aber auch jüngere Schulkinder lieben den Sandersatz: Das Formen, Kneten und "Backen" mit dem Gemisch macht einfach Spaß. Vorsicht, der Zaubersand ist nicht essbar.

Kurz & knapp: Zutaten für Zaubersand

  • Acht Tassen Mehl
  • Eine Tasse Öl
  • Zwei bis drei Tropfen ätherisches Öl, zum Beispiel Lavendelöl
  • Etwas Lebensmittelfarbe

3. Eine Farben-Schatzsuche in der Natur starten

Bemalter Eierkarton mit Dingen aus dem Wald
Für jedes bemalte Fach im Eierkarton wird ein farblich passender "Schatz" im Wald oder im Park gesucht. Bildrechte: MDR/Juliane Maier-Lorenz

Eine Schatzsuche hält Kinder eine Weile beschäftigt und kann mit einem Waldspaziergang verbunden werden. Für diese Schatzsuche brauchen Sie einen leeren Eierkarton. Bemalen Sie den Karton mit den Kindern von außen und innen als bunte Schatztruhe. Jede Vertiefung im Inneren bekommt dabei eine andere Farbe. Für jedes dieser farbigen Fächer gilt es dann, draußen einen kleinen Schatz zu finden: Steine, Schneckenhäuser, Gänseblümchen, Zweige und Blätter können hineingelegt werden. Sind alle Fächer in der Schatzkiste gefüllt, können Sie die Kinder mit einem Preis belohnen.

4. Ein Anti-Langeweile-Glas gestalten und mit Ideen füllen

Wenn es zu Hause langweilig zu werden droht, hilft ein Anti-Langeweile-Glas. Dazu können Sie mit Ihren Kindern ein großes, ausgespültes Marmeladenglas bekleben und bemalen. In das leere Glas kommen kleine Zettel, auf die Sie gemeinsam Ideen schreiben. Das können Vorschläge für Spiele, Puzzles oder zum Anschauen bestimmter Fotoalben und Bücher sein, aber auch kleine, altersgerechte Aufgaben:

  • Saatgut, Blumentöpfe oder Sandspielzeug (aus-)sortieren
  • eine Schatzkarte für den Garten malen
  • aus Zweigen, Zapfen, Moos und Blumen etwas basteln
  • Samenbomben selber machen
  • Laufrad, Fahrrad oder Gartengeräte putzen
  • fünf verschiedene Insekten finden und fotografieren
  • einen Kuchen oder Muffins backen
  • eine besondere Blume zeichnen
  • Obstsalat oder frischen Fruchtsaft machen
  • Gestalten mit Pflanzen: Blätter oder halbierte Früchte mit Wasserfarbe bemalen und auf Papier drucken

Wenn wieder Langeweile aufkommt, können die Kinder eine Idee aus dem Glas ziehen.

Samenbomen aus Samen, Lehm und Erde 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Was darf's denn sein? Eine Wildblumenwiese, ein Kräuter- oder ein Blumenbeet? Mit der richtigen Samenmischung kommen Farbe und Duft aufs Beet. Aus wenigen Zutaten lassen sich Samenbomben herstellen. So geht's ...

MDR FERNSEHEN So 02.02.2020 08:30Uhr 00:43 min

https://www.mdr.de/mdr-garten/pflegen/aussaat/video-samenbomben-herstellen-wildblumenwiese-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

5. Bauen Sie ein Brombeer-Tipi

Dieses Projekt können Sie in etwas größeren Gärten umsetzen. Die Idee stammt von Roswitha Zehelein-Schemm, die eine Gärtnerei für Erdbeeren und Strauchobst in Franken betreibt. Für das Tipi empfiehlt sie zum Beispiel die Sorte 'Navaho', deren Triebe keine Dornen haben. Die mittelfrühe Brombeere gilt als widerstandsfähig und pflegeleicht. 'Navaho' blüht weiß und bildet ab dem Sommer aromatische, schwarze Früchte zum Naschen.

Noch mehr Ideen für die Corona-Krise

Verschiedene Bastelutensilien liegen auf einem Tisch. 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Quelle: MDR Garten/jml/uka

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 27. März 2020 | 19:00 Uhr

Die Corona-Krise als Familie durchstehen