Das war der MDR-Musiksommer 2018: Die besten Bilder

Silje Nergaard, Mnozil Brass und Nils Mönkemeyer: Diese Künstler und viele mehr begrüßte der MDR-Musiksommer 2018 in Mitteldeutschland. Sehen Sie hier die schönsten Spielstätten Sachsens, Sachsen-Anhalts und Thüringens im sommerlichen Grün sowie die Musiker in Aktion. Wir haben die besten Bilder unserer Fotografen für Sie zusammengestellt.

Die Leuchtenburg in Kahla
Der Sommer bot beste Bedingungen für einen Ausflug zu den wunderschönen Konzertorten Mitteldeutschlands - hier die Leutenburg in Kahla. Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Die Leuchtenburg in Kahla
Der Sommer bot beste Bedingungen für einen Ausflug zu den wunderschönen Konzertorten Mitteldeutschlands - hier die Leutenburg in Kahla. Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Das Blechblas-Ensemble Mnozil Brass im Naturtheater Bad Elster beim MDR MUSIKSOMMER.
Das gute Wetter sorgte dafür, dass keines der Open-Air-Konzerte nach drinnen verlegt werden musste. Im NaturTheater Bad Elster waren es die österreichischen Blechbläser von Mnozil Brass, die inmitten der Natur mit Komik und Virtuosität überzeugten. Bildrechte: MDR/Bertram Kober
MDR MUSIKSOMMER 2018 Wörlitz Federspiel
Federspiel, eine weitere österreichische Blechbläserformation, musizierten an verschiedenen Stellen im Wörlitzer Park für die Konzertbesucher in ihren Gondeln. Bildrechte: MDR/Stefan Hoyer
Das MDR SINFONIEORCHESTER und der MDR RUNDFUNKCHOR unter Leitung von Kristjan Järvi im Magdeburger Dom.
Angenehm kühl war es dagegen bei den vielen MDR-Musiksommer-Veranstaltungen in Klöstern, Kirchen und Domen - etwa in der Konzertreihe entlang der Straße der Romanik. Beim Eröffnungskonzert in Magdeburg dirigierte der scheidende Chefdirigent Kristjan Järvi das MDR-Sinfonieorchester und den MDR-Rundfunkchor in Bernsteins Chichester Psalms. Bildrechte: MDR/Marco Prosch
Das MDR-Sinfonieorchesters in Freyburg: Blick von der Bühne in den Zuschauerraum
Auch in der Rotkäppchen Sektkellerei Freyburg stand Kristjan Järvi noch einmal vor den MDR-Musikern. Der Lichthof mit seinem Gründerzeit-Flair und dem großen Glasdach gehört schon seit Jahren zu den beliebten Spielorten des MDR-Musiksommers. Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Cellist Maximilian Hornung und Dirigent Kristjan Järvi musizieren in Freyburg
Am Cello saß bei diesem Konzert allerdings nicht Steven Isserlis, der aus persönlichen Gründen absagen musste, sondern der deutsche Cellostar Maximilian Hornung, der kurzfristig eingesprungen ist. Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Konzertbesucher in der Konzertpause am Stehtisch auf der Leuchtenburg Kahla
Aber was wäre der MDR-Musiksommer ohne sein Publikum? In den Konzertpausen ist stets ausreichend Zeit, um das Sommerwetter zu genießen, im Programmheft zu blättern oder sich ein Gläschen Sekt zu gönnen. Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Canadian Brass beim MDR MUSIKSOMMER in Zeulenroda
Zu den neuen Spielorten in diesem Jahr zählte die SEESTERN Panorama-Bühne in Zeulenroda, wo die fünf Blechbläser der weltberühmten Formation Canadian Brass sichtbar gut gelaunt konzertierten. Bildrechte: MDR/Stephan Flad
Das Gamben-Ensemble Sirius Viols und Sopranistin Hannah Medlam bei ihrem Konzert im Naumburger Dom beim MDR MUSIKSOMMER.
In den Naumburger Dom kam das Gambenconsort Sirius Viols, dessen künstlerischer Kopf Gambistin Hille Perl (dritte von links) ist. Die Spezialisten für Alte Musik tauchten mit Werken John Dowlands tief in das England des 16. Jahrhunderts ein. Mit dabei war Sopranistin Hannah Medlam. Bildrechte: MDR/Peter Franke
Sopranistin Dorothee Mields beim Singen
Sopranistin Dorothee Mields tat sich mit dem Blockflötisten Stefan Temmingh zusammen, um in der Mühlhausener Kirche Divi Blasii die Kompositionen Bachs auf die seines Zeitgenossen Telemann treffen zu lassen. Bildrechte: MDR/Tom Schulze
MDR MUSIKSOMMER-Konzert mit Nils Mönkemeyer in Erfurt
Der Alten Musik widmete sich auch Ausnahmebratschist Nils Mönkemeyer in der Predigerkirche Erfurt. Mit dem Orchester l'arte del mondo hat er sich Konzerte von Telemann, Vivaldi und Graun vorgeknöpft, die teils original für die Bratsche komponiert wurden, teils für andere Instrumente entstanden. Bildrechte: MDR/Stephan Flad
Die Kammersymphonie Leipzig mit der Geigerin Anne Luisa Kramb beim Konzert im Festsaal der Wartburg.
In Eisenach war die Reihe "Konzerte auf der Wartburg" mit hochkarätig besetzten Kammermusikensembles wieder ein Erfolg beim Publikum. Auch die Kammersymphonie Leipzig, bestehend aus Mitgliedern des MDR-Sinfonieorchesters, gastierte hoch oben im Palas der Burg. An der Solovioline war die junge Virtuosin Anne Luisa Kramb zu erleben. Bildrechte: MDR/Stephan Flad
Silje Nergaard beim MDR MUSIKSOMMER in Freyburg
Beim MDR-Musiksommer gibt es aber nicht nur Klassik zu hören, sondern auch Crossover. Eine besondere Farbe verlieh dem Festival die norwegische Jazz- und Popsängerin Silje Nergaard mit ihrer Band in der Rotkäppchen Sektkellerei Freyburg. Bildrechte: MDR/Tom Schulze
Konzertbesucher in der Konzertpause auf dem Hof der Leuchtenburg Kahla
Auch auf vielen Burgen und Schlössern gastierte der Musiksommer, etwa auf der Leuchtenburg bei Kahla. Dort entspannte das Publikum bei hochsommerlichen Temperaturen im Burghof, bevor ... Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Konzert in der Pozellankapelle auf der Leuchtenburg Kahla
... es sich in der Porzellankapelle wieder der Kammermusik von Sarah Verrue (Harfe), Mathilde Calderini (Flöte) und Léa Hennino (Bratsche) widmete. Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Buffet auf der Leuchtenburg Kahla
Danach konnten die Konzertbesucher es sich noch am Buffet schmecken lassen, denn die Veranstaltung gehörte zur neuen Reihe "Dinnerconcerts". Im nächsten Jahr geht der MDR-Musiksommer dann ab 1. Juni 2019 in eine neue Runde. Bildrechte: MDR/Andreas Lander
Alle (16) Bilder anzeigen