Eine Straßensperre mit einem Verkehrsschild
Die B100 ist im Bereich der Ortsdurchfahrt Pouch bis Ende März gesperrt (Symbolbild). Bildrechte: IMAGO/Bihlmayerfotografie

Arbeiten am Kanalsystem B100 in Pouch bis Ende März voll gesperrt

26. Februar 2024, 16:12 Uhr

Weil das Kanalsystem unter der Straße saniert werden muss, ist die B100 im Bereich der Ortsdurchfahrt Pouch bis Ende März gesperrt. Auch die Gehwege in dem Bereich können nicht genutzt werden. Weiträumige Umleitungen sind eingerichtet.

Autofahrer im Landkreis Anhalt-Bitterfeld müssen sich seit Montag auf Behinderungen einstellen. Das betrifft konkret die B100 zwischen Bitterfeld und Lutherstadt Wittenberg, beziehungsweise Richtung Bad Düben, wie die Gemeinde Muldestausee mitteilte. Demnach wird die Ortsdurchfahrt Pouch bis Ende März voll gesperrt. Grund dafür sind Sanierungsarbeiten am Kanalsystem.

Umleitung eingerichtet

Eine weiträumige Umleitung sei eingerichtet, sagte Marina Jank, Sprecherin des Landkreises, MDR SACHSEN-ANHALT. Sie verlaufe über Friedersdorf, Muldenstein, Zschornewitz, Gröbern und Gossa. Für die rund 30 Kilometer müsse eine knappe halbe Stunde mehr Fahrtzeit eingerechnet werden. Im betroffenen Abschnitt seien in den kommenden fünf Wochen auch die Gehwege gesperrt.

MDR (Martin Krause, Anja Höhne, Fabienne von der Eltz)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 26. Februar 2024 | 06:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Anhalt-Bitterfeld, Dessau-Roßlau und Wittenberg

Ein braun-weiß gefiederter Fischadler fliegt über eine Wasseroberfläche. In seinen Krallen hält er einen Fisch
An der Goitzsche haben die Fischadler ein großes Nahrungsangebot - ab und an landen aber auch Goldfische und Kois als Mahlzeit im Nest. Bildrechte: BUND Goitzsche-Wildnis

Mehr aus Sachsen-Anhalt