Ein Konvoi zum Transport des Flugabwehrraketensystems Patriot
Am Wochenende ist die Bundeswehr mit Kolonnen auf Sachsen-Anhalts Straßen unterwegs (Archivbild) Bildrechte: picture alliance/dpa | Frank Molter

Achtung, Kolonne! Nato-Übung: Bundeswehr-Kolonnen behindern Verkehr

24. Februar 2024, 09:21 Uhr

Seit Samstag muss auf einigen Hauptrouten in Sachsen-Anhalt mit Militärkolonnen gerechnet werden. Die Bundeswehr verlegt für eine Übung rund 400 Soldatinnen und Soldaten sowie Fahrzeuge aus dem Elb-Havel-Winkel nach Bayern. Autofahrer sollten Abstand zu den Kolonnen halten und sie nicht unterbrechen.

Wegen einer Großübung der Bundeswehr werden seit Samstag Fahrzeuge sowie rund 400 Soldatinnen und Soldaten aus dem Norden Sachsen-Anhalts nach Bayern verlegt. Dadurch wird es auf der B189, der A2 sowie der A14 zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Bundeswehr: Abstand zu Kolonnen halten

Betroffen ist laut Bundeswehr die Route von Havelberg über die B189 auf die A2 in Richtung Kreuz Magdeburg und dann weiter über die A14, Richtung Süden. Nach Informationen von MDR SACHSEN-ANHALT werden am Samstag die ersten Kettenfahrzeuge aus Havelberg zum Verladebahnhof in Klietz gebracht. Weitere Fahrzeuge legen die rund 600 Kilometer lange Strecke auf der Straße zurück.

Oberstleutnant Marc-Oliver Huhnholz wies bei MDR SACHSEN-ANHALT darauf hin, möglichst große Abstände zu den Militärfahrzeugen einzuhalten und aus Sicherheitsgründen nicht zwischen die einzelnen Fahrzeuge der teilweise über zwei Kilometer langen Kolonnen zu fahren. Ein Teil der Verlegung finde zudem per Eisenbahn statt.

Zudem sollte aus Sicherheitsgründen nicht zwischen die einzelnen Fahrzeuge der teilweise über zwei Kilometer langen und auch relativ langsamen Marschkolonnen gefahren werden.

Oberstleutnant Marc-Oliver Huhnholz

Multinationale Übung in Bayern

Der Truppenübungsplatz in Hohenfels in Bayern liegt rund 600 Kilometer entfernt. Dort soll vom 9. bis zum 17. März mit der Panzergrenadierbrigade 41 "Vorpommern" aus Neubrandenburg sowie Einheiten anderer Nationen gemeinsam trainiert werden. "Diese multinationale Übung bietet die Möglichkeit, eine Operationsplanung und -führung mit einem gesamten Pionierverband durchzuführen, wie es in den letzten 30 Jahren nicht mehr stattgefunden hat", so Oberstleutnant Steffen Harloff, Kommandeur des Panzerpionierbataillons 803 der Elb-Havel-Kaserne. Die Bundeswehr übt mit Nato-Partnern seit Monaten das Zusammenspiel im Ernstfall.

Schützenpanzer werden bei einer Übung der Bundeswehr mit Fähren über die Havel gebracht
Das Panzerpionierbatallon 803 aus Havelberg wird verlegt für eine Übung – wie bei dieser Archivaufnahme. Bildrechte: imago/Kai Horstmann

Wegen einer weiteren Bundeswehr-Übung ist die sogenannte Heidestraße, die Verbindung zwischen der B189 bei Colbitz und der B71, von Sonntagmorgen bis Dienstagmittag gesperrt. Die Zufahrt nach Hütten aus Richtung B71 ist laut Bundeswehr möglich – das betrifft auch die Linienbusse.

MDR (Andrea Poschwald, André Plaul) | Erstmals veröffentlicht am 21. Februar 2024

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 24. Februar 2024 | 09:00 Uhr

6 Kommentare

mattotaupa vor 7 Wochen

seit wann werden verlegeübungen des militärs minutiös in der presse ausgebreitet? etliche fahrzeuge über hunderte kilometer kann man eh nicht genau planen. welches interesse hat also jemand, der bewegungen des militärs genau in zeit und weg dargelegt haben will? fragen sie doch bei der bundeswehr und nicht bei nem regionalsender nach! wenn sie auf die kolonne treffen (alle blaue fahne, letzter grüne fahne), einfach regeln einhalten und aufpassen, da die kolonne quasi als ein fahrzeug zu behandeln ist (überholen der kolonne in einem rutsch oder halt gar nicht und kolonnen überqueren kreuzungen als eine einheit auch bei zwischenzeitlicher roter ampel oder nem kreisverkehr)

ElBuffo vor 7 Wochen

Ach herrje, 400 Leute auf Hunderte Kilometer und mehrere Tage verteilt. Da wird es eher zu Behinderungen kommen, weil einzelne Verkehrsteilnehmer heilos überfordert sind. Die Bundeswehr wird das schlecht voraussagen können, wo diese Leute auftauchen.

MDR-Team vor 7 Wochen

Hallo Dermbacher, laut Bundeswehr läuft die Kolonne ab dem Wochenende entlang der Route von Havelberg über die B189 auf die A2 in Richtung Kreuz Magdeburg und über die A14 Richtung Süden. Auch die Verbindung zwischen der B189 bei Colbitz und der B71 ist von Sonntagmorgen bis Dienstagmittag gesperrt. Grüße aus der Redaktion!

Mehr aus der Region Stendal

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Im Hintergrund ist auf der linken Seite jubelnde Sportmannschaft mit einem Pokal (SCM) auf der rechten Seite Polizisten., die Geschwindigkeiten lasern. Im Vordergrund steht der Text "UPDATE, 15.04.24". 1 min
Bildrechte: MDR/Imago
1 min 15.04.2024 | 18:38 Uhr

SCM-Pokalfeier, Blitzer-Aktion, Panzer-Schäden: die drei wichtigsten Themen vom 15. April aus Sachsen-Anhalt kurz und knapp. Präsentiert von Olga Patlan.

MDR S-ANHALT Mo 15.04.2024 18:00Uhr 01:29 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-fuenfzehnter-april-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Kinder schauen durch eine Scheibe in einen mobilen Stall mit Kücken 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK