Enrico Schilling (CDU), Bürgermeister von Gräfenhainichen, traut Katja Kamphans und Alexander Bahlo auf einem ehemaligen Tagebaubagger in Ferropolis.
In Ferropolis gaben sich Katja Kamphans und Alexander Bahlo als erstes Paar auf einem der ehemaligen Tagebaubagger das Ja-Wort. Bildrechte: picture alliance/dpa | Jan Woitas

Camper, Vans und Wohnmobile Camper-Festival in Ferropolis: Erste Hochzeit auf einem Tagebaubagger

21. Juli 2023, 18:09 Uhr

Camper, Vans und Wohnmobile – alle möglichen Variationen dieses Fahrzeugs sind derzeit in Ferropolis zu sehen. Katja Kamphans und Alexander Bahlo haben ihren ausgebauten Ford Transit dabei und etwas Besonderes vor: Als erstes Paar überhaupt heirateten sie auf einem ehemaligen Tagebaubagger – und das parallel zum Festival.

Enrico Schilling (CDU), Bürgermeister von Gräfenhainichen, traut Katja Kamphans und Alexander Bahlo auf einem ehemaligen Tagebaubagger in Ferropolis.
Sie haben "Ja" gesagt – und das gar nicht so geheim, wie ursprünglich geplant. Bildrechte: picture alliance/dpa | Jan Woitas

In Ferropolis ist erstmals ein Paar auf einem der alten Tagebaubagger getraut worden. Katja Kamphans und Alexander Bahlo gaben sich dort das Ja-Wort. "Wir wollten eine nicht ganz so zugeknöpfte Hochzeit und sind nur zu zweit gekommen. Es weiß nämlich eigentlich niemand etwas davon, dass wir heiraten", sagt die frisch gebackene Ehefrau. Die 47-Jährige und der 40-Jährige sind seit über acht Jahren zusammen, waren schon im vergangenen Jahr auf dem "Vanlife-Ferropolis". "Eigentlich wollte ich gar keine feste Beziehung, jetzt habe ich ihn für immer", sagte die Ehefrau.

Getraut wurde das Paar von Gräfenhainichens Bürgermeister Enrico Schilling (CDU). "Er hat uns versprochen, dass er auch nochmal nach Hamburg kommt, sollte es mit unseren Familien zum Streit kommen", sagte Kamphans und schmunzelte. Als erstes auf den Baggern getrautes Paar sei ihr Plan der Inkognito-Hochzeit nun nicht mehr aufgegangen. "Wir haben hier aber schon einige Menschen gefunden, die jetzt mit uns feiern."

Ob sie im nächsten Jahr wieder dabei sind, sei noch unklar: "Wir wollen mit unserem ausgebauten Ford Transit nach Transsilvanien oder Schottland. Es kann also gut sein, dass wir zu der Zeit unterwegs sind." Spätestens zu ihrer Silberhochzeit will das Paar aber dann wieder zum Festival kommen.

Festival "Vanlife-Ferropolis"
Ganz viele unterschiedliche Vans und Camper sind auf dem Festival zu sehen. Bildrechte: MDR/Tino Wiemeier

Stellplatz-Tickets sind ausverkauft, Tagestickets gibt es noch

Bis Sonntag sind auf dem Areal Workshops und Vorträge geplant, teilten die Veranstalter mit. Neben dem Austausch über Reiseziele oder dem Ausbau der Urlaubsfahrzeuge können Camperinnen und Camper sich die Zeit auch bei Musik am Badestrand vertreiben.

Das Festival "Vanlife-Ferropolis" auf der Halbinsel im Industrieschick östlich von Dessau-Roßlau findet den Angaben der Veranstalter nach jährlich statt. Schon vor Beginn waren die Tickets für Stellplätze in diesem Jahr ausverkauft. Interessierte können jedoch Tagestickets kaufen. Auf einer Messe präsentierten mehr als 40 Ausstellerinnen und Aussteller neuste Innovationen im Bereich Caravaning, Offroad, Camping und Vanlife. Auch ein Flohmarkt ist geplant.

Bürgermeister nennt Gremminer See "Geheimtipp"

Bürgermeister Enrico Schilling kommentiert: "Vanlife ist ein sehr interessantes und sehr ruhiges Festival." Er fügt hinzu: "Ich freue mich, dass sich der Gremminer See langsam zum Camping-Paradies und Geheimtipp entwickelt hat."

Mehr zum Thema Ferropolis

Ein junger Mann im Rollstuhl 17 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR (Susanne Reh, Johanna Daher), dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 21. Juli 2023 | 17:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Landkreis Wittenberg, Dessau-Roßlau und Anhalt-Bitterfeld

Ein Ärzteteam mit einem soeben geborenen Kind 5 min
Ein Kaiserschnitt an der Uni Halle. (Symbolbild) Bildrechte: MDR/Andreas Manke

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Motoball 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK