Große Mengen Bis zu 150kg: Drogenprozess am Landgericht Halle gestartet

Französischen Ermittlern ist ein Mann aus Teutschenthal aufgefallen. Er soll große Mengen Drogen über einen verschlüsselten Handychat gekauft haben. Vor dem Landgericht Halle hat am Dienstag der Prozess gegen den 49-Jährigen begonnen.

Ein Mann zündet einen Joint mit Medizinalcannabis an.
Vor dem Landgericht Halle hat ein Prozess gegen einen 49-Jährigen begonnen, der mit großen Mengen Drogen gehandelt haben soll. (Symbolbild). Bildrechte: dpa

Am Landgericht Halle hat am Dienstag ein Prozess gegen einen mutmaßlichen Drogenhändler aus Teutschenthal begonnen. Der Mann soll große Mengen Cannabis und Marihuana aufgekauft haben, um sie dann weiterzuverkaufen.

Gerichtsakten vor Prozessbeginn im Landgericht Magdeburg (Sachsen-Anhalt) 1 min
Bildrechte: dpa
1 min

MDR SACHSEN-ANHALT Di 24.01.2023 10:48Uhr 00:35 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/halle/halle/audio-landgericht-halle-prozess-drogenhandel-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Der Anklage zufolge waren es in einem Fall Drogen mit einem Gewicht von 110, in einem anderen Fall von 150 Kilogramm. Ermittler aus Frankreich waren dem 49-Jährigen auf die Schliche gekommen. Sie hatten einen verschlüsselten Handychat geknackt, die Geschäftsabsprachen mitgelesen und die deutsche Polizei informiert.

Mehr zum Thema Drogen in Sachsen-Anhalt

MDR (Mathias Kessel, Hannes Leonard)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT | 24. Januar 2023 | 09:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Sachsen-Anhalt

Wenige Fahrgäste sitzen zum beginnenden Berufsverkehr in einer Straߟenbahn. mit Audio
Wegen einer Baustelle in der Seebener Straße müssen die Straßenbahnlinie 8 und der Nachtbus 97 umgeleitet werden. Bildrechte: dpa

Mehr aus Sachsen-Anhalt