Gipfelstein auf dem Brocken
Auf dem Brocken ist es am Montag winterlich kalt gewesen. (Archivbild) Bildrechte: IMAGO / Panthermedia

Kälteeinbruch Zum ersten Mal diesen Herbst: Minus-Temperaturen im Harz

16. Oktober 2023, 17:06 Uhr

Der Deutsche Wetterdienst hat am Montagmorgen erstmals in diesem Herbst Minusgrade gemessen. Auf dem Brocken lag die Temperatur bei fast einem Grad unter dem Gefrierpunkt. Im Rest von Sachsen-Anhalt zeigten die Thermometer weiter Plusgrade. Schon am Sonntag war auf dem Fichtelberg in Sachsen der erste Schnee gefallen.

Am frühen Montagmorgen sind in Sachsen-Anhalt nach längerer Zeit wieder Temperaturen im Minus-Bereich gemessen worden. Wie eine Sprecherin des Deutschen Wetterdienst (DWD) mitteilte, lag die Minimum-Temperatur auf dem Brocken bei -0,6 Grad.

Im Rest des Landes Temperaturen über null Grad

In den restlichen Landesteilen blieb es laut DWD bei Temperaturen über null Grad. In der Altmark wurden demnach mindestens fünf Grad Celsius gemessen, im Burgenlandkreis waren es mindestens zwei Grad.

Erster Schnee auf dem Fichtelberg in Sachsen

Bei Temperaturen von knapp über dem Gefrierpunkt ist auf dem Fichtelberg in Sachsen am Sonntag der erste Schnee der neuen Saison gefallen.

dpa, MDR (Annekathrin Queck)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 15. Oktober 2023 | 19:00 Uhr

1 Kommentar

THOMAS H vor 27 Wochen

Ist das nun zu kalt oder zu warm für die Jahreszeit oder ist daß der Klimawandel?

Mehr aus dem Harz

Ein Mann mit Hut sitzt in einer Kirche. 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen-Anhalt