Dreiländerpunkt von oben
Am Dreiländerpunkt bei Zittau findet das Festival am Sonnabend statt. Hier grenzen Deutschland, Polen und Tschechien aneinander. Bildrechte: Roman Sedlacek

Jubiläum Europafest in Zittau lockt mit Kultur, Familienspaß und Politik

26. April 2024, 14:59 Uhr

Am Sonnabend wird bei Zittau der EU-Beitritt Polens und Tschechiens vor 20 Jahren gefeiert. Das Technische Hilfswerk hat dafür eigens eine temporäre Brücke über die Neiße gebaut, um Deutschland am Dreiländerpunkt mit Polen und Tschechien zu verbinden. So kann das Europafest in allen drei Ländern stattfinden, ohne das man längere Wege zurücklegen muss. Das Programm verspricht Spiel und Spaß für Kinder, Tanz sowie Musik. Und auch für Politikinteressierte ist etwas dabei.

Am Dreiländerpunkt bei Zittau wird am Sonnabend der 20. Jahrestag des EU-Beitritts von Polen und Tschechien gefeiert. Um 12 Uhr wollen die drei Bürgermeister von Zittau, Bogatynia (Polen) und Hrádek nad Nisou (Tschechien) das Fest eröffnen.

Neben einem Bühnenprogramm aus den drei Ländern können die Besucherinnen und Besucher bei einem politischen Picknick ihre Fragen zu Europa direkt mit Politikern diskutieren. Mit dabei sein werden unter anderem Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) sowie mehrere Abgeordnete aus dem Europäischen Parlament.

Internationales Bühnenprogramm

Die Bühne wird auf tschechischem Gebiet errichtet. Dort gibt es von 13 bis 23 Uhr Musik und Tanz aus Tschechien, Polen und Deutschland. Auftreten werden unter anderem die sächsische Breakdance-Gruppe "The Saxonz", die Dresdner Blasmusikband "Banda Comunale" und die Prager Abba-Tribute-Band "Abba Stars".

Überblickskarte Europafest
Die Karte gibt einen Überblick, was wo auf dem Europafest stattfinden wird. Bildrechte: Stadt Zittau

Noch mehr Kultur gibt es von 11 bis 19 Uhr auf dem Mini-Festivalgelände von Kreatives Sachsen, einer Organisation der sächsischen Kreativunternehmerinnen und -unternehmer. Dort gibt es Filme aus der Lausitz, lokale Feinkost, begehbare Kunst oder Schuhlöffelschnitzerei.

Hüpfburgen und Hindernisparcours

Für Kinder gibt es einen Bereich mit Hüpfburgen, Hindernisparcours, Zielwerfen, Brettspielen in XXL, Riesenseifenblasen, Musik, Sport und weitere Angebote. Auch die sogenannte Blaulichtmeile dürfte für viele Kinder spannend sein, soll aber auch Erwachsene ansprechen. Dort präsentieren sich unter anderem die Feuerwehren aus Zittau, Bogatynia und Hrádek. Auch die Landes- und Bundespolizei geben Einblick in ihre grenzüberschreitende Arbeit.

Blick über die Neißebrücke auf das Festgelände
Eine Brücke führt für die Dauer des Festivals über die Neiße nach Polen und Tschechien. Das Bühnenprogramm findet auf tschechischem Gebiet statt. Bildrechte: Stadt Zittau

Organisiert wird der Europatag 2024 vom Städteverbund Zittau, Bogatynia und Hrádek, dem sächsischen Justizministerium, der Vertretung der Europäischen Kommission und dem Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in Deutschland sowie weiteren Partnern.

MDR (jwi)/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um 2 | 25. April 2024 | 14:00 Uhr

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen

Kultur

Tänzerinnen der Palucca Hochschule für Tanz
Probe an der Palucca Hochschule für Tanz, die mit Katharina Christl ab August eine neue Direktorin bekommt. Bildrechte: picture alliance / dpa | Sebastian Kahnert