Cheerleader der Clovers Chemnitz 1 min
Bildrechte: Stephan Hönigschmid
1 min

Die Cheerleader der Clovers Chemnitz proben für die Regionalmeisterschaft Ost. Vor allem durch ihre Auftritte bei den Niners Chemnitz sind sie bekannt.

Mi 31.01.2024 16:51Uhr 01:29 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/chemnitz-stollberg/video-cheerleader-sport-meisterschaft-turnen-generalprobe-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Niners Chemnitz Clovers Chemnitz: Cheerleader zwischen Ruhm und Geldnöten

03. Februar 2024, 09:00 Uhr

Cheerleading - für viele Menschen nicht mehr als tanzen und Pompons. Doch der Sport bietet viel mehr. Die Clovers Chemnitz gibt es bereits seit 20 Jahren und sie sind vor allem durch ihre Auftritte bei den Basketballspielen der Niners Chemnitz bekannt. Was sie alles können, haben sie bei der Generalprobe für die Regionalmeisterschaften Ost gezeigt.

Aktuelle Nachrichten des Mitteldeutschen Rundfunks finden Sie jederzeit bei mdr.de und in der MDR Aktuell App.

Aaron Uhlig ist seit sieben Jahren Cheerleader bei den Clovers Chemnitz. Er war damals auf der Suche nach einer neuen Sportart und ist über eine Freundin bei einem Probetraining gelandet. "Da ist die Faszination Cheerleading bei mir angekommen", erzählt der 23-Jährige. Der Sport sei eine Mischung zwischen Akrobatik und Tanzen und ganz viel Turnen. "Ich habe schon immer einen Flickflack können wollen und das kann ich mittlerweile auch ziemlich gut", sagt Uhlig.

Ein junger Mann
Einer von wenigen Männern bei den Cheerleadern aus Chemnitz: Aaron Uhlig trainiert seit sieben Jahren mit den Clovers. Bildrechte: MDR/Anett Linke

Auch der Teamzusammenhalt ist ihm sehr wichtig. Uhlig ist einer von vier Männern im Erwachsenenteam. Im Jugendbereich der Clovers trainieren außerdem drei Jungs. "Uns fehlen definitiv noch Männer", sagt Uhlig. In Ostdeutschland gebe es insgesamt sehr wenige männliche Cheerleader.

Seine Freunde und Familie hätten sehr cool auf seine Sportartwahl reagiert. "Und wenn man die Videos und Fotos zeigt, wird allen schnell klar, es ist nicht nur Tanzen und mit Poms rumwedeln, sondern viel Akrobatik", sagt Uhlig. "Ich sage immer gern, es ist Krafttraining mit menschlichen Gewichten."

Cheerleading ist Krafttraining mit menschlichen Gewichten.

Aaron Uhlig Cheerleader bei den Clovers Chemnitz
Cheerleader Aaron 1 min
Bildrechte: Stephan Hönigschmid
1 min

Aaron Uhlig ist Cheerleader bei den Clovers Chemnitz und schon seit sieben Jahren dabei. Er wünscht sich mehr männliche Mitstreiter.

Mi 31.01.2024 16:50Uhr 00:37 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/chemnitz-stollberg/video-cheerleader-sport-meisterschaft-turnen-interview-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Viel Training und Verantwortung fürs Team

Mindestens dreimal in der Woche trainieren die erwachsenen Cheerleader, die Kinder und Jugendlichen mindestens zweimal in der Woche. "Man geht mit dem Sport dann auch eine Verpflichtung ein und hat Verantwortung für seine Teamkameraden", erklärt die Abteilungsleiterin Cheerleading beim Niners Chemnitz e.V., Victoria Lukjanow. "Bei uns gibt es keinen Ersatzmann wie zum Beispiel beim Fußball. Wenn einer nicht da ist, kann möglicherweise eine ganze Gruppe ihre Konstellation nicht trainieren."

"Insgesamt sind wir 190 Mitglieder im Verein, die sich auf acht Teams verteilen", so Lukjanow. Eingeteilt werden die Teams nach Alter. Im Bereich der Fünf- bis Zehnjährigen gibt es drei Teams im Verein, vier Teams bei den Elf- bis 16-Jährigen und ein Erwachsenenteam.

Fünf dieser Teams haben sich für die Regionalmeisterschaften Ost in Riesa qualifiziert. "Wenn sie da gut abschneiden und genug Wertungspunkte erzielen, qualifizieren sie sich für die Deutsche Meisterschaft", sagt Lukjanow. Zur Generalprobe treffen sich eine Woche vorher drei Teams mit rund 65 Cheerleadern in der Kunstturnhalle im Chemnitzer Stadtteil Altendorf.

Cheerleader-Chefin 1 min
Bildrechte: Stephan Hönigschmid
1 min

Ein Interview mit Victoria Lukjanow, Abteilungsleiterin der Cheerleader beim Niners Chemnitz e.V.

Mi 31.01.2024 16:50Uhr 00:29 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/chemnitz-stollberg/video-cheerleader-sport-meisterschaft-turnen-interview-abteilungsleiterin-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Lange Warteliste bei den Cheerleadern

Sie könne auch jederzeit noch mehr Teams bilden, sagt Lukjanow. Es gebe eine lange Warteliste. "Es hapert aber an Trainern und Hallenkapazitäten", so die 37-Jährige. Außerdem ist das Geld knapp. "Es ist Fluch und Segen, dass wir zu den Niners gehören", sagt Lukjanow. Einerseits würden die Cheerleader von der Bekanntheit der Basketballer profitieren, andererseits würden alle davon ausgehen, dass es genug Sponsoren gebe. "Die Gelder fließen aber zum Basketball und nicht zu uns", erzählt die Cheerleader-Chefin.

Es ist Fluch und Segen, dass wir zu den Niners gehören.

Victoria Lukjanow Abteilungsleiterin Cheerleading beim Niners Chemnitz e.V.

Nicht mal Wettkampfkostüme gebe es für alle Teams. "Und die, die wir haben, sind schon ziemlich alt", erzählt Lukjanow. Kostüme für ein Team würden rund 7.000 Euro kosten. "Es ist spezieller Stoff mit speziellen Nähten", sagt sie. "Es darf ja nichts verrutschen und die Sachen müssen auch einiges aushalten."

Cheerleader beim Training
Die zehn Jahre alte Paula Zeißig trainiert bereits seit fünf Jahren bei den Cheerleadern der Clovers Chemnitz. Bildrechte: MDR/Anett Linke

An der Spitze der Pyramide stehen

Sorgen um Geld macht sich die zehn Jahre alte Paula Zeißig nicht. Bereits seit fünf Jahren trainiert sie bei den Cheerleadern. "Meine älteren Schwestern haben das auch schon gemacht", erzählt sie. "Und dann war ich beim Probetraining und fand es toll."

Sie steht zurzeit ganz oben auf der Pyramidenspitze ihres Teams. Angst hat sie dabei keine. "Am Anfang habe ich mich nicht ganz getraut, mich dann aber langsam daran gewöhnt", sagt sie. "Jetzt traue ich mich auch schon höhere Sachen." Dabei sei es vor allem wichtig, den Teamkollegen zu vertrauen.

Nervös ist Paula vor den Regionalmeisterschaften kaum. "Bei den ersten Meisterschaften war ich sehr nervös, aber inzwischen nicht mehr", sagt sie. "Da kommt die Aufregung nur ganz kurz bevor es wirklich losgeht."

Cheerleaderinnen 1 min
Bildrechte: Stephan Hönigschmid
1 min

Ein Interview mit den jungen Cheerleadern der Clovers Chemnitz zeigt: Sie sind Feuer und Flamme für ihr Hobby.

Do 01.02.2024 13:17Uhr 00:39 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/chemnitz-stollberg/video-cheerleader-sport-meisterschaft-turnen-interview-kinder-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Bundekanzler Olaf Scholz und der Chefredakteur der Freien Presse, Torsten Kleditzsch laufen zwischen Zuschauern in Richtung Bühne. mit Video
Bundeskanzler Olaf Scholz war der Einladung der Tageszeitung "Freie Presse" gefolgt und debattierte mit Chefredakteur Torsten Kleditzsch (rechts). Bildrechte: MDR/Thomas Friedrich

Mehr aus Sachsen

Eine Frau nimmt ein Buch aus einer Kiste 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK