Festwoche Plauen feiert große Geburtstagsparty zum 900.

Die Stadt Plauen wurde 1122 erstmals in der Weiheurkunde der Johanniskirche als Vicus Plawe (lat. Vicus = Dorf) urkundlich erwähnt. Nach einer wechselvollen Geschichte wurde sie durch die Plauener Spitze, später auch durch den Maschinen- und Fahrzeugbau, weltbekannt. Die Plauener feiern den Geburtstag ein ganzes Wochenende lang - auf den Straßen und via Livestream.

Ekhart Leisering vom Sächsischen Staatsarchiv Dresden hält die Urkunde, auf der Plauen zuerst erwähnt wurde, in die Kamera.
Auf dieser Weiheurkunde der Johanniskirche, über die Ekhart Leisering vom Sächsischen Staatsarchiv Dresden wacht, ist Plauen als "Plave" 1122 erstmals erwähnt worden. Bildrechte: MDR/Mario Unger-Reißmann

Nachtwächter treffen sich in Plauen

Am Freitagabend begrüßt Oberbürgermeister Steffen Zenner die 59 Gildemitglieder der "Deutschen Gilde der Nachtwächter, Türmer und Figuren e.V.", die ihre Jahreshauptversammlung extra am runden Geburtstag veranstalten. Der Plauener Nachtwächter Uwe Rödel alias Friedrich Wilhelm ist auch wieder dabei. Er hatte nach 133-jähriger Unterbrechung seit 2020 Pause. Nun wird er wieder in Umhang und Hellebarde über die Geschicke der Stadt in der Nacht Wache halten.

Nachtwächter Friedrich Wilhelm in seinem Gewand
Der Plauener Nachtwächter Friedrich Wilhelm wird seinen Kollegen die Schönheiten der Spitzenstadt zwigen. Bildrechte: dpa

Die Museen der Stadt öffnen von 18 bis eine Stunde nach Mitternacht zur "Nacht der Muse(e)n". Auf dem Altmarkt wird 22 Uhr und 23 Uhr an die Fassade des alten Rathauses der Stadt eine Multimediaproduktion zur 900-jährigen Stadtgeschichte projiziert.

Das Rathaus in der Innenstadt von Plauen
Auf dem Giebel des alten Rathauses der Stadt Plauen werden am Freitag 900 Jahre Stadtgeschichte lebendig. Bildrechte: dpa

Am Sonnabend führen ab 11 Uhr die Stadtführerinnen und Stadtführer durch die historische Altstadt. Und am Nachmittag treffen Gäste aus den Partnerstädten Plauens ein.

Die Höhepunkte am Sonntag: Konzerte und Festakt

Der Höhepunkt der 900-Jahr-Feier der Stadt Plauen ist am Sonntag. 16.30 Uhr die Festveranstaltung in der St. Johanniskirche. An dem Musikalischen Programm wirken Musikerinnen und Musiker der Clara-Schumann-Philharmonie Plauen-Zwickau, der Jugendbigband des Vogtlandkonservatoriums "Clara Wieck", des Opernchores des Theaters Plauen-Zwickau sowie der Chöre des Diesterweg- und des Lessing-Gymnasiums und Mitglieder der Singakademie Plauen mit. Am Festakt nimmt auch der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) und der Plauener Oberbürgermeister Steffen Zenner (CDU) teilnehmen

  • Die Stadt Plauen überträgt den Festakt als Livestream zum Mitschauen.

Doppeltürme der Johanniskirche in Plauen
Die Festveranstaltung am Sonntag in der Johanniskirche Plauen wird per Livestream übertragen. Bildrechte: dpa

Ab 19 Uhr heizen "Die Prinzen" auf dem Altmarkt bei ihrem Konzert den Geburtstagskindern noch einmal richtig ein.

Festgottesdienst an historischem Ort

Bereits am Freitagvormittag war in der St. Johanniskirche ein Festgottesdienst zu Ehren der Weihe des Gotteshauses vor 900 Jahren gefeiert worden. Der Vorgängerbau der mehrfach umgebauten Kirche wurde an dieser Stelle im Jahr 1122 von Bischof Dietrich I. von Naumburg geweiht. Die Urkunde darüber ist die erste schriftliche Erwähnung von Plauen als Vicus Plawe (lat. Vicus = Dorf).

Die Urkunde gehört zu den 50 ältesten Urkunden in Sachsen und wird im Sächsischen Staatsarchiv aufbewahrt. Zur Geburtstagsfeier durfte sie ausnahmsweise in einer Ausstellung im Stadtarchiv Plauen gezeigt werden.

MDR (tfr/bs/mur)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Der Nachmittag | 23. Juni 2022 | 17:40 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus dem Vogtland und Greiz

Mehr aus Sachsen