Kriminalität Verletzte bei Raubüberfällen im Szeneviertel Dresden-Neustadt

20. August 2023, 13:32 Uhr

In der Dresdner Neustadt sind am Wochenende mehrere Menschen bei Raubüberfällen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatten in der Nacht zu Sonntag etwa zehn Personen zwei junge Männer mit Schlägen, Tritten, Schlagstöcken und Reizgas attackiert. Sie raubten ihnen ein Mobiltelefon und ein Portemonaie. Eines der Opfer erlitt schwere, das andere leichte Verletzungen. Zwei Tatverdächtige konnten laut Polizei gefasst werden.

Bereits in der Nacht zuvor hatten in dem Szeneviertel vier Unbekannte einen Mann geschlagen und ihm seine Halskette sowie die Armbanduhr geraubt. Der 28-Jährige musste im Krankenhaus behandelt werden.

Ein Polizeiauto bei einer Einsatzfahrt mit Blaulicht.
Blaulicht statt Diskokugel. Am Wochenende musste die Polizei mehrfach zu Einsätzen ins Szeneviertel Dresdner Neustadt ausrücken. Bildrechte: IMAGO/Future Image

MDR (kav/stt)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 20. August 2023 | 12:00 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen

Sachsen

Eine bunte Menschenmasse: Deutschland-Fans feiern mit Deuitschlandfahnen und anderen schwarz-rot-goldenen Fanartikeln beim Public Viewing auf dem Leipziger Augustusplatz das Eröffnungsspiel der Fußball-EM. mit Video
Deutschland-Fans feiern mit Deuitschlandfahnen und anderen schwarz-rot-goldenen Fanartikeln beim Public Viewing auf dem Leipziger Augustusplatz das Eröffnungsspiel der Fußball-EM. Bildrechte: IMAGO / Beautiful Sports
Moderatorin in einer Liveschalte zum Reporter auf dem Leipziger Augustusplatz 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK