Unfall Radfahrerin kollidiert in Dresden mit Straßenbahn

12. Oktober 2023, 05:47 Uhr

Kurz vor 16 Uhr ist am Mittwoch in Dresden eine Radfahrerin mit einer Straßenbahn der Linie 8 zusammengestoßen. Das teilte die Polizei auf Anfrage von MDR SACHSEN mit. Der Unfall ereignete sich den Angaben zufolge an einem Bahnübergang in Höhe des Ferdinandplatzes. Möglicherweise hat die 60 Jahre alte Frau die Richtung Hauptbahnhof fahrende Bahn übersehen. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ein Fahrrad liegt neben einer Straßenbahn auf einer Grünfläche an den Gleisen.
Das Fahrrad liegt am Unfallort neben der Straßenbahn. Die Radfahrerin musste verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Bildrechte: Roland Halkasch

Bei dem Zusammenstoß wurde die Frau laut Polizei verletzt und musste ins Krankenhaus geschafft werden. Der Straßenbahnfahrer blieb körperlich unverletzt, wurde aber durch ein Kriseninterventionsteam psychologisch betreut. Der Straßenbahnbetrieb zwischen Georgplatz und dem Hauptbahnhof war in beiden Richtungen reichlich zwei Stunden unterbrochen. Wie die Dresdner Verkehrsbetriebe auf X (ehemals Twitter) schreiben, rollt der Bahnverkehr inzwischen wieder. Allerdings ist noch mit Verspätungen zu rechnen.

MDR (sth)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden | 12. Oktober 2023 | 06:30 Uhr

Mehr aus der Region Dresden

Mehr aus Sachsen