Leipzig Mundart-Wettbewerb "Gaggaudebbchen": Gedichte babbeln auf Sächsisch

23. Mai 2023, 22:09 Uhr

Sprache ist unverzichtbar, um sich mitzuteilen. Wer auch noch Dialekt spricht, teilt sich nicht nur mit, sondern identifiziert sich mit seiner Heimat. In Leipzig ging es am Dienstag ums Sächsische. Die Lene-Voigt-Gesellschaft hat auch in diesem Jahr wieder junge Nachwuchstalente gesucht, die ihre "Gusche" schön locker lassen und Texte der Leipziger Dichterin Lene Voigt auf die Bühne bringen.

Der Saal im Kabarett-Theater Sanftwut ist voll. Heute steht aber kein Kabarett auf dem Programm, sondern reinstes Sächsisch ist von der Bühne zu hören. Beim Mundart-Wettbewerb "Gaggaudebbchen" treten 18 Kinder und Jugendliche an - vom Erstklässler bis zum Achtklässler - und tragen Gedichte der sächsischen Mundart-Dichterin Lene Voigt vor. Nicht nur aus Leipzig und Umgebung kommen die Teilnehmenden. Auch eine Gruppe aus Dresden ist angereist - noch ein anderer sächsischer Zungenschlag.

Der Moderator und Vorsitzende der Lene-Voigt-Gesellschaft Klaus Petermann tritt auf die Bühne und eröffnet den Wettbewerb. Das Publikum ruft "Toi! Toi! Toi!". Dann startet Kiera Soares aus Dresden mit dem Gedicht "So änne Buddelei".

Viel Applaus für Kiera. Für die Elfjährige ist der Auftritt einfach klasse gewesen: "Am Anfang war ich noch aufgeregt, aber dann ist es wie geflossen. Wenn man Spaß hat, wird es immer gut."

Kann man Sächsisch lernen?

Zwischendurch erklärt der Mundart-Experte Klaus Petermann, was es mit dem sächsischen Dialekt so auf sich hat. Was macht etwa das Leipziger Sächsisch, das auch die Dichterin Lene Voigt verwendet hat, so besonders? "Das Leipziger Sächsisch ist schon sehr nah am Hochdeutsch", sagt Petermann im ganz lang gezogenem Sächsisch. Laute Lacher aus dem Publikum.

Sicher kann man Sächsisch lernen. Die Schwierigkeit ist nur, ob man dann noch authentisch ist.

Klaus Petermann Vorsitzender der Lene-Voigt-Gesellschaft

Doch kann man Sächsisch auch lernen? Mundart-Experte Petermann: "Sicher kann man Sächsisch lernen. Die Schwierigkeit ist nur, ob man dann noch authentisch ist. Man sollte immer das machen, was man kann. Rufen sie mal an und wir machen einen Workshop." Das Publikum applaudiert.

Siebenjähriger im Schlafanzug gewinnt Gaggaudebbchen

Dann tritt Justus Behr auf die Bühne. Der Siebenjährige trägt bei seinem Auftritt einen Schlafanzug, ganz passend zu dem Gedicht "Dor Mensch und sein Bedde".

Am Ende gewinnt Justus das Gaggaudebbchen 2023. Wie fühlt es sich für den Erstklässler an, gewonnen zu haben? "Richtig, richtig, richtig gut!", sagt Justus ganz begeistert. Der Siebenjährige hält ganz stolz sein Gaggaudebbchen - einen Becher mit Henkel - in der Hand. "Es macht mich fröhlich, dass ich gewonnen habe." Und ist er auch im nächsten Jahr dabei? "Na klar! Auf jeden Fall", sagt er. Doch jetzt wird erstmal mit der Familie gefeiert.

Mehr zum Thema Dialekt

Wörter in hallescher Mundart, initiiert durch den Verein Pro Halle, an einer Hausfassade am Hallmarkt in Halle 6 min
Bildrechte: MDR/Oliver Leiste
6 min

MDR FERNSEHEN Di 22.12.2020 15:19Uhr 05:57 min

https://www.mdr.de/wissen/audios/sterben-dialekte-aus-forschungsprojekt-sachsen-anhalt100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

MDR (phb,bbr)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Der Tag | 23. Mai 2023 | 16:20 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen

Wiesenbeats Sollschwitz mit Video
Der Sollschwitzer Elsterjugend e.V. und seine Mitgliederinnen und Mitglieder freuen sich jedes Jahr auf die Wiesenbeats. (Archiv 2023) Bildrechte: Elsterjugend e.V.