Elefanten-Nachwuchs Dicke Überraschung im Zoo Leipzig: Weitere drei Elefantenkühe trächtig

Der Zoo Leipzig kann im Jahr 2023 einen Elefanten-Kindergarten aufmachen. Wie der Zoo-Direktor Jörg Junhold am Mittwoch bekanntgab, sind gleichzeitig drei Kühe trächtig. Am vergangenen Sonntag hatte im Zoo Leipzig bereits ein kleiner Elefantenbulle das Licht der Welt erblickt. Der Vater, Elefantenbulle Voi Nam, war im Jahr 2015 aus Heidelberg in seinen Geburtszoo nach Leipzig zurückgekehrt und sorgt für Volltreffer in dessen Zuchtprogramm.

Ein Elefantenbaby erkundert an der Seite seiner Mutter, Elefantenkuh Pantha (l), die Anlage im Zoo in Leipzig.
Das am Sonntag im Zoo Leipzig geborene Elefantenbaby erkundert an der Seite seiner Mutter, Elefantenkuh Pantha die Anlage. Der Zoo hat das Gehege für Besucher und Besucherinnen freigegeben. Bildrechte: dpa

Der Zoo in Dresden dürfte interessiert nach Leipzig schauen. Seit dem Jahr 2006 wartet er auf weiteren Nachwuchs bei den Elefanten. Damit ist der Zoo Leipzig bald reich ausgestattet. Leipzigs Zoo-Direktor Jörg Junhold, hat am Mittwoch gleich drei weitere mögliche Geburten bei den Elefanten angekündigt.

Bulle Voi Nam sorgt für mächtig Nachwuchs in seinem Geburtszoo

"Große Freude, dass wir vier Mal die Möglichkeit haben, ein Jungtier zur Welt zu bringen", strahlte Junhold. Mit der nächsten Geburt werde Ende 2022 gerechnet, die beiden anderen werden Mitte 2023 erwartet. Vater ist jeweils der Bulle Voi Nam, der 2002 in Leipzig zur Welt kam und zum Besucherliebling wurde. Nun sorgt er seinerseits für Nachwuchs. Erst am vergangenen Sonntag begrüßte der Zoo Leipzig einen neugeborenen Minifanten von Mutter Pantha.

Zoodirektor Jörg Junhold zu Gast am 14. Oltober 2022 im Riverboat Leipzig.
Jörg Junhold kann im Jahr 2022 mehrere Zuchterfolge bei den Elefanten verbuchen. Bildrechte: Zoo Leipzig

Große Freude, dass wir vier Mal die Möglichkeit haben, ein Jungtier zur Welt zu bringen.

Jörg Junhold Direktor Zoo Leipzig

Neuer Minifant kann im Zoo Leipzig von Besuchern besichtigt werden

Der am Sonntag geborene Elefant entwickele sich gut, sagte Junhold am Mittwoch. Der zwei Wochen vor dem errechneten Termin geborene Mini-Rüssler sei 87 Zentimeter groß und wiege 92 Kilogramm. Damit sei es recht klein, bewege sich aber noch in den Grenzen eines gesunden Kalbes, sagte Junhold. Das Jungtier trinke regelmäßig bei seiner Mutter und werde von den drei großen Elefantenkühen umsorgt und behütet. Laut Junhold ist der Zoo mit der Entwicklung des Jungbullen zufrieden.

Ein Elefantenbaby erkundert an der Seite seiner Mutter, Elefantenkuh Pantha (l), die Anlage im Zoo in Leipzig.
Bildrechte: dpa

Der Zoo hat deshalb entschieden, dass der kleine Bulle ab jetzt im Elefantenhaus für das Publikum zu sehen ist. Die Öffnungszeiten des Hauses wurden allerdings auf 10 bis 16 Uhr begrenzt.

MDR (wim)/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Regionalreport aus dem Regionalstudio Leipzig | 28. September 2022 | 15:00 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mann 1 min
Bildrechte: MDR/Cornelia Müller
1 min 25.11.2022 | 19:46 Uhr

MDR SACHSEN-ANHALT Fr 25.11.2022 19:39Uhr 00:31 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/halle/halle/audio-app-stadtrundgang-juedisches-leben-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen

Emma Malewski 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK