Christiane Schmidt-Rose bleibt Landrätin im Weimarer Land.
Bildrechte: MDR/Conny Mauroner

Kommunalwahl 2024 Stichwahl im Weimarer Land: Schmidt-Rose bleibt Landrätin

10. Juni 2024, 10:00 Uhr

Bei der Landratswahl im Weimarer Land hat CDU-Amtsinhaberin Christiane Schmidt-Rose ihren Posten verteidigt. Sie gewann deutlich gegen Herausforderer Dirk Geyer vom Kreisverband der Bürgerinitiativen.

Schmidt-Rose kam in der Stichwahl am 9. Juni auf 58,6 Prozent der Stimmen. Sie war auch von der SPD zur Wahl empfohlen worden, deren Kandidat in der ersten Runde ausgeschieden war.
Der auch von der AfD unterstützte Herausforderer Dirk Geyer vom Kreisverband der Bürgerinitiativen holte 41,4 Prozent der abgegebenen Stimmen. Schmidt-Rose geht somit in ihre zweite Amtszeit.

Christiane Schmidt-Rose (CDU): Gartenbauingenieurin und Amtsinhaberin

Christiane Schmidt-Rose wurde 1959 in Olpe in Nordrhein-Westfalen geboren. Die studierte Gartenbauingenieurin folgte 1994 ihrem Mann nach Thüringen, der einen Posten im Finanzministerium angetreten hatte. Viele Jahre arbeitete Schmidt-Rose als selbstständige Sachverständige für den Gartenbau. Später wechselte sie an die Lehr- und Versuchsanstalt nach Erfurt und wurde Abteilungsleiterin. 2006 trat sie als Kandidatin bei der Landratswahl im Weimarer Land an, verlor jedoch gegen den damaligen parteilosen Amtsinhaber Hans-Helmut Münchberg. Die Wahl zur Ersten Beigeordneten im Landratsamt 2013 konnte sie dann für sich entscheiden.

2018 wurde sie schließlich zur Landrätin des Weimarer Landes gewählt. Ende 2023 kandidierte sie nach dem Verzicht von Mike Mohring auch als Kreisvorsitzende der CDU und wurde mit 75 Prozent der Stimmen gewählt.

Dirk Geyer (BI): Personaler, Heizungsmonteur, Kommunalpolitiker

Die Bürgerinitiativen im Weimarer Land hatten einen eigenen Landratskandidaten aufgestellt. Der Kreisverband hatte einstimmig Geyer für die Kandidatur vorgeschlagen. Der 54-Jährige sitzt bereits seit zwölf Jahren für die Fraktion BI und Freie Wähler im Kreistag. Er ist aktuell Fraktionsvize und Vorsitzender des Bau- und Vergabeausschusses. Geyer ist gelernter Heizungsmonteur und arbeitet seit mehr als 25 Jahren kaufmännisch im Bereich Personal.

Dirk Geyer ist Kandidat der Bürgerinitiativen im Weimarer Land für den Posten des Landrats.
Dirk Geyer Bildrechte: BI Bad Berka

Ergebnis der ersten Runde der Landratswahl

Schmidt-Rose kam in der ersten Runde der Kommunalwahl auf 49,8 Prozent. Platz zwei ging an Dirk Geyer, den Kandidaten der Bürgerinitiativen, mit 30,1 Prozent. Mit Abstand folgten Constanze Kubitz von der Linken und Carl-Christian Dressel von der SPD.

Das Weimarer Land

Das Weimarer Land liegt in Mittelthüringen und umschließt die kreisfreie Stadt Weimar. Kreisstadt des Landkreises ist Apolda. Auf einer Fläche von 800 Quadratkilometern leben 83.000 Menschen. Der Landkreis verfügt über Thermalbäder in Hohenfelden und Bad Sulza.

Weitere wichtige Infos zur Kommunalwahl in Thüringen

  • Die Ergebnisse der Stichwahlen bei den Kommunalwahlen 2024 in Thüringen, finden Sie hier.
  • Die aktuellen Entwicklungen der Stichwahl im Liveticker.
  • Den Überblick des Wahltages lesen Sie hier.
  • Alle wichtigen Infos und Beitrag zur Kommunalwahl in Thüringen, welche Einflussmöglichkeiten Gemeinderäte haben und die Übersicht zu allen Thüringer Landrats-, Oberbürgermeister- sowie haupt- und ehrenamtlichen Bürgermeisterkandidaten gibt es auf unserer Themenseite.

Mehr zu Stichwahlen in Thüringen

MDR (mp,nir)

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Michael Reichardt (Violedsun, von links), Hermann Klatt (Vorsitzender CSC Erfurt) und  Dennis Gottschalk (Schatzmeister CSC) in einer der fünf Anbaukammern für die Cannabispflanzen. mit Video
Michael Reichardt (Violedsun, von links), Hermann Klatt (Vorsitzender CSC Erfurt) und
Dennis Gottschalk (Schatzmeister CSC) in einer der fünf Anbaukammern für die Cannabispflanzen.
Bildrechte: MDR/Anna Hönig