LKA tagelang im Einsatz Polizei hebt Drogen-Labor in Erfurt aus: "Deutschlandweit bisher einzigartige Dimension"

Das Thüringer Landeskriminalamt hat bei einer mehrtägigen Razzia ein Crystal-Meth-Labor auf einem Industriegelände in Erfurt ausgehoben. Fünf Männer wurden vorläufig festgenommen. Das LKA spricht von einem der größten Drogen-Labore deutschlandweit.

Das Thüringer Landeskriminalamt hat ein professionell eingerichtetes Crystal-Meth-Labor auf einem Industriegelände in Erfurt ausgehoben. Nach Informationen von MDR THÜRINGEN stellten die Beamten bei Durchsuchungen unter anderem Drogen und Waffen sicher.

Fünf Männer sollen die Drogenküche im Osten der Landeshauptstadt betrieben haben. Es soll sich um das bislang größte Drogen-Labor in Deutschland handeln, heißt es. Die Männer zwischen 30 und 54 Jahren wurden vorläufig festgenommen.

Ein Labor
Dieses Drogen-Labor entdeckte die Polizei auf einem Industriegelände in Erfurt. Laut LKA ist es eines der größten deutschlandweit. Bildrechte: Landeskriminalamt Thüringen

Gelände mehrere Tage lang durchsucht

Drei Tage dauert inzwischen die Razzia, an der Beamte des Bundeskriminalamtes, ein Spezialeinsatzkommando, das Landeskriminalamt, die Bereitschaftspolizei, die Spurensicherung sowie Rauschgiftspürhunde beteiligt sind. Auf dem Industriegelände waren große Mengen von Chemikalien - unter anderem Salzsäure - gelagert. In dem Labor hätte laut Polizei mindestens eine Tonne chemischer Drogen hergestellt werden können.

Menschen in weißen Anzügen druchsuchen Gegenstände.
Weil auf dem Gelände Chemikalien gelagert waren, unterstützten Spezialisten vom BKA die Thüringer Polizei. Bildrechte: MDR/Marcus Scheidel

Drogen, Waffen und Bargeld sichergestellt

Insgesamt wurden bei den Durchsuchungen zehn Kilo Chrystal Meth, 100 Kilo Marihuana, zwei Schusswaffen, Munition, Bargeld in sechsstelliger Höhe, Mobiltelefone und Fahrzeuge beschlagnahmt.

Ein Eimer mit einer weißen Substanz darin
Die Polizei stellte unter anderem zehn Kilo Crystal meth sicher. Bildrechte: Landeskriminalamt Thüringen

Das Ermittlungsverfahren wird von der Staatsanwaltschaft Gera geführt, die für Ermittlungen gegen die Organisierte Kriminalität zuständig ist. Neben dem Drogenlabor in Erfurt fanden die Ermittler auch im Landkreis Sömmerda ein Lager. Die Dimension sei deutschlandweit bisher einzigartig, so die Polizei.

MDR (fno)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 23. Februar 2022 | 10:00 Uhr

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen