Ermittlungen Nach Explosion in Erfurt: Polizei schließt politischen Hintergrund aus

24. April 2024, 09:54 Uhr

Nach der Explosion in einer Wohnung in Erfurt schließt die Polizei einen politischen Hintergrund aus. Wie eine Polizeisprecherin MDR THÜRINGEN sagte, müssen die sichergestellten Substanzen noch untersucht werden. Der Mieter der Wohnung sei polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten.

In der Wohnung des 59-jährigen im Erfurter Ortsteil Daberstedt hatte es am Montag eine Explosion gegeben. Der Mann wurde schwer an der Hand verletzt. Das betroffene Haus und ein benachbartes Gebäude mussten evakuiert werden, zwölf Bewohner waren davon betroffen.

Gegen den Mieter wird nach Polizeiangaben wegen des Verdachts des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion und des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt.

Feuerwehrleute stehen auf einem Gehweg neben parkenden Autos.
Der Einsatz in Erfurt dauerte am Montag bis in den späten Nachmittag. Bildrechte: MDR/Martin Wichmann

MDR (adi,jml)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 24. April 2024 | 09:00 Uhr

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen

Das DFB Team im Training 1 min
Das DFB-Team beim öffentlichen Training im Ernst-Abbe-Sportfeld. Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 28.05.2024 | 13:11 Uhr

Die Karten für das erste öffentliche Training der DFB-Elf in Jena waren binnen Minuten weg. 15.000 Fußball-Fans wollten Thomas Müller und Co. live erleben.

Di 28.05.2024 11:00Uhr 01:02 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/ost-thueringen/jena/video-dfb-training-jena-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video