Kriminalität Nach Schockanruf in Jena: Mutmaßlicher Geldabholer in Haft

24. August 2023, 11:46 Uhr

Aktuelle Nachrichten finden Sie jederzeit auf mdr.de und in der MDR Aktuell App.

Nach einem sogenannten Schockanruf am Freitag in Jena sitzt ein mutmaßlicher Geldabholer in Untersuchungshaft. Nach Angaben eines Gerichtssprechers hat das Amtsgericht Gera gegen den Mann aus Polen Haftbefehl erlassen. Es handele sich wahrscheinlich nur um ein kleines Licht, einen sogenannten Läufer.

Eine Hand übergibt an eine andere Euroscheine.
Bei der vereinbarten Geldübergabe konnte ein Mann festgenommen werden. (Symbolbild) Bildrechte: IMAGO / Granata Images

Angeblich verursacht Tochter tödlichen Unfall

Der Mann konnte gefasst werden, weil ein angerufenes Paar richtig reagiert und die Polizei informiert hatte. Der Anrufer hatte behauptet, die Tochter des Paares habe einen tödlichen Unfall verursacht und solle in Haft. Dies könne durch eine Zahlung von 60.000 Euro abgewendet werden.

Das Paar kontaktierte daraufhin den Schwiegersohn und erfuhr, dass die Geschichte nicht stimmt. In Absprache mit der Polizei wurde dennoch eine Geldübergabe im Zentrum von Jena vereinbart. Dort wurde der mutmaßliche Abholer festgenommen.

Zuletzt kam es in Thüringen immer wieder zu Schockanrufen, bei denen Angerufene teils Zehntausende Euro an Betrüger verloren hatten.

Mehr zum Thema Schockanrufe

MDR (jhi/co)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 24. August 2023 | 10:00 Uhr

Mehr aus der Region Jena - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Feuerwehrleute bekämpfen einen Hausbrand. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 24.04.2024 | 14:38 Uhr

Zweimal hintereinander hat ein Wohnhaus in Külmla im Saale-Orla-Kreis gebrannt. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache.

Mi 24.04.2024 13:44Uhr 00:42 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/ost-thueringen/saale-orla/video-kuelmla-brand-feuerwehr-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Hell erleuchteter Höhlengang mit Video
Eine der ältesten Schauhöhlen Thüringens ist ab Dezember wieder geöffnet. Die Altensteiner Höhle ist nun leichter zugänglich und präsentiert Licht- und Klang-Installationen. Damit greift sie historische Traditionen auf. Bildrechte: MDR/Ruth Breer