Arbeitsunfall Bauarbeiter im Kreis Hildburghausen verschüttet und schwer verletzt

01. Dezember 2023, 13:02 Uhr

Ein Bauarbeiter ist am Donnerstagnachmittag im Römhilder Ortsteil Milz (Kreis Hildburghausen) bei Arbeiten verschüttet und schwer verletzt worden.

Ein Feuerwehrmann steigt über eine Leiter aus einer Baugrube.
Rettungsdienst und Feuerwehr wurden am Donnerstag zu einer Baustelle in Römhild-Milz in Südthüringen gerufen. Bildrechte: News5/Steffen Ittig

Wie die Polizei mitteilte, befand sich der 48-jährige Mann mit einem weiteren Arbeiter in einer bis zu vier Meter tiefen Baugrube. Durch plötzlich einstürzende Erde sei er schwer verletzt worden. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Feuerwehr sicherte während der Bergung die Grube. Die Polizei ermittelt zur genauen Unfallursache.

Die Meldung im Polizeibericht für Thüringen:

Weitere Polizei-Meldungen aus Thüringen

MDR (mm)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Der Polizeibericht am Morgen | 01. Dezember 2023 | 08:20 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Hildburghausen - Sonneberg - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Fans im Osten: Aerobic-Finale um den Eisenbergpokal 227 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK