Wirtschaft Spielwaren-Hersteller Haba plant offenbar massiven Stellenabbau

12. Juli 2023, 14:39 Uhr

Der Spielwarenhersteller Haba Familygroup im oberfränkischen Bad Rodach plant offenbar einen massiven Stellenabbau. Das bestätigte das Unternehmen MDR THÜRINGEN. Der Einschnitt sei nötig, um das Familienunternehmen zu stabilisieren und langfristig Arbeitsplätze zu erhalten.

Ein moderner Gebäudekomplex mit Weg und Wiese.
Der Hauptsitz der Haba Familygroup ist in Bad Rodach. Niederlassungen gibt es dem Unternehmen zufolge auch in Asien und Amerika. Bildrechte: IMAGO / Val Thoermer

Grund sei ein Umsatzeinbruch - es wird also deutlich weniger verkauft. Wie viele Mitarbeiter genau betroffen sind, ist unklar. In einer Meldung des Regionalsenders TV Oberfranken war von bis zu 650 der insgesamt 2.000 Arbeitsplätze die Rede. Diese Zahl wollte das Unternehmen nicht bestätigen. Das sei Gegenstand der Verhandlungen zwischen Geschäftsführung und Betriebsrat.

Haba-Berufspendler aus Thüringen

Wie viele der Beschäftigten aus dem benachbarten thüringischen Kreis Hildburghausen einpendeln, wollte das Unternehmen ebenfalls nicht kommentieren. Die Städte Eisfeld und Hildburghausen sind mit dem Auto etwa eine Viertelstunde von Bad Rodach entfernt. Im bayerischen Landkreis Coburg ist Haba einer der größten Arbeitgeber. Das Unternehmen stellt etwa Brettspiele, Holzspielzeug und Kugelbahnen her.

MDR (fg/mm)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 12. Juli 2023 | 14:00 Uhr

26 Kommentare

DER Beobachter vor 40 Wochen

ich habe auch zunehmend den Eindruck, dass explizit in unserem Mitteldeutschland, dessen gewisse Kommentatoren sich gebildet und informiert dünken, qualifizierte Arbeitskräfte fehlen. Wenn die Alternative für Deutschland erst an der Macht ist, lösen sich alle mitteldeutschen und deutschen Probleme in Wohlgefallen auf, so jedenfalls das Versprechen, dem die AgD-Gläubige nachhecheln... dann wir übrigens doch wieder das Parteibuch entscheiden...

DER Beobachter vor 40 Wochen

Zu KFK + Daniel: Immerhin dahingehend haben Sie ausnahmsweise mal völlig recht, aber ob ausgerechnet die gewisse Partei daran was ändert? ;) ;) ;) Ich grabble übrigens auch nach gewissen Legosteinen, bloß gibts die nicht ausreichend im Lego-Markt, nicht mal im Lego-Internet-Markt und nicht mal in den Grabbelboxen im A&V. ...

DER Beobachter vor 40 Wochen

Womit er im ersten Satz ja vollständig recht hatte. Unabhängig von Ihrem Szene-Bashing ist das übrigens, ob man will oder nicht, Markt- und Arbeitsmarktrealität. Ich habe Ihr Zitat mal gegoogelt. Gibts im Original nur bei der "Welt" und sie eingesteht offenbar im Artikel, dass der zweite Satz offenbar KI-generiert ist...

Mehr aus der Region Suhl - Hildburghausen - Sonneberg - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Siegesfreude einer Teilnehmerin am Pleßberglauf 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 21.04.2024 | 20:09 Uhr

Marcel Krieghoff aus Bad Langensalza kam nach 29 Minuten und 56 Sekunden als erster ins Ziel. Schnellste Frau mit etwas über 37 Minuten wurde Kristina Fünfstück aus Oberweißbach. Die Strecke war von 7,3 Kilometer lang.

So 21.04.2024 19:30Uhr 00:31 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/sued-thueringen/schmalkalden-meiningen/video-817472.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
"Frauen malen Männer" war das Motto einer Kunstaktion in Meiningen 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 21.04.2024 | 20:06 Uhr

Unter dem Motto "Frauen malen Männer" haben kunstinteressierte Frauen männliche Aktmodelle abgebildet. Die fertigen Bilder werden zugunsten des Vereins "Frauen helfen Frauen“ am 12. Mai versteigert.

So 21.04.2024 19:25Uhr 00:24 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/sued-thueringen/schmalkalden-meiningen/video-817450.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Der 90. Geburtstag der Götzhöhle bei Meiningen wurde gefeiert 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 21.04.2024 | 20:05 Uhr

Europas größte begehbare Kluft- und Spaltenhöhle wurde am 21. April 1934 für den Besucherverkehr geöffnet. Um die dort lebenden Fledermäuse zu schützen, öffnet sie nur sieben Monate im Jahr.

So 21.04.2024 19:23Uhr 00:30 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/sued-thueringen/schmalkalden-meiningen/video-817448.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video