Ein Auto fährt nach einem Unwetter mit Starkregen über eine überflutete Straße in einem Gewerbegebiet.
Immer wieder muss die Feuerwehr Autos befreien, die auf einer überfluteten Straße in Südwestthüringen steckengeblieben sind. (Symbolfoto) Bildrechte: picture alliance/dpa | Matthias Bein

Wegen Überflutung Autofahrer ignorieren Sperrung: Feuerwehr muss wiederholt Fahrzeuge befreien

23. Februar 2024, 08:54 Uhr

Immer wieder ignorieren Autofahrer die Sperrung einer Straße in Südwestthüringen. Mehrmals rückte die Feuerwehr aus, um im Wasser festgefahrene Autos zu befreien. Ein Bürgermeister schlägt daher zwei Alternativen vor, um das Problem zu lösen.

Die Feuerwehr ist in Südwestthüringen auf einer gesperrten Straße wiederholt ausgerückt, weil sich Autofahrer in einer überfluteten Senke festgefahren haben.

Autofahrer ignorieren dabei laut einem Bericht der "Südthüringer Zeitung" die Sperrung einer Straße am Hauenhof zwischen Breitungen (Kreis Schmalkalden-Meiningen) und Immelborn (Wartburgkreis). Allein im Februar sei die Freiwillige Feuerwehr dreimal zu Einsätzen ausgerückt, um im Hochwasser steckengebliebene Autos aus ihrer misslichen Lage zu befreien.

Feuerwehr befreit zwei Menschen aus Auto

Am 10. Februar mussten die Retter sogar zwei Menschen aus einem Auto holen, die in den Wassermassen eingeschlossen waren und die Türen nicht mehr öffnen konnten. Ralph Groß, CDU-Bürgermeister von Barchfeld-Immelborn, spricht laut der Zeitung von einer "Zumutung" für die Feuerwehr, ihm fehle jedes Verständnis. Oft seien es Einheimische, die das Verbotsschild ignorierten.

Groß schlägt eine Schranke als Absperrung vor. Alternativ könnte die Straße auch höhergelegt werden. Da die Straße durch eine Senke führt, ist dort häufiger als auf den angrenzenden Werrawiesen Hochwasser. Zudem hält es sich dort länger.

Mehr zu Hochwasser und den Folgen

MDR (KK/rom)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 23. Februar 2024 | 08:00 Uhr

5 Kommentare

martin vor 7 Wochen

Wenn Menschen im Auto festsitzen ist klar, dass das ein Auftrag für die Kameraden ist. Aber weshalb sollen die Ausrücken, wenn nur die Karre steckengeblieben ist? Da darf sich ein Abschleppunternehmen doch über einen netten Bergeauftrag freuen. Aber möglicherweise löhnt das noch der ADAC ....

Eddi58 vor 7 Wochen

Der Dumme lernt aus seinen eigenen Fehlern, der Kluge aus den Fehlern der anderen.
(Unbekannt)
Also wenn die Feuerwehr schon drei mal ausrücken musste, kann es mit der Lernfähigkeit nicht weit her sein…🤔

Atze Ton vor 7 Wochen

Tja, wenn Autofahrer dümmer sind als es die Polizei erlaubt..

Hoffentlich wird es für die "Geretteten" so richtig Teuer plus eine saftige Spende für die Feuerwehr.

Ich verspüre etwas Zorn, was man Freiwilligen aus Dummheit so alles zumutet.

Schaden macht 'Kluck' - um es mal für die Dummerchen auszusprechen.

Mehr aus der Region Eisenach - Gotha - Bad Salzungen

Mehr aus Thüringen

Läufer mit T-Shirt Motor Suhl 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 13.04.2024 | 21:07 Uhr

Im Suhler Aue Stadion starteten am Samstag rund 50 Läufer zu einem 6 Stunden Lauf. Mit im Stadion waren auch die Helden der von damals. Sie erinnern an den Aufstieg der BSG Motor Suhl in die DDR Oberliga vor 40 Jahren.

Sa 13.04.2024 19:38Uhr 00:22 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/sued-thueringen/suhl/video-motor-austiegfussball-erinnerung-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video