Alexander Sörloth
Missverständnis beendet: Alexander Sörloth verlässt RB Leipzig und wechselt fix zum FC Villarreal. Bildrechte: IMAGO / Picture Point LE

Fußball | Bundesliga Alexander Sörloth verlässt RB endgültig in Richtung Villarreal

25. Juli 2023, 21:15 Uhr

Einst kam er für als potentieller Werner-Ersatz in die Messestadt. Doch durchgesetzt hat sich Alexander Sörloth bei RB Leipzig nie. Jetzt wechselt er nach anderthalb Jahren Leihe fest nach Spanien.

Alexander Sörloth verlässt RB Leipzig. Das gab der Fußball-Bundesligist nach dem Testspiel gegen Udinese Calcio (1:2) am Dienstagabend bekannt. Der norwegische Stürmer wechselt zum spanischen Erstligisten FC Villarreal. Die Ablösesumme soll rund zehn Millionen Euro betragen. RB Leipzig hatte auf einen Erlös von etwa 15 Millionen Euro gehofft.

Mit dem Verkauf des 27-Jährigen endet ein drei Jahre währendes Missverständnis. 2020 war der Nationalspieler für 20 Millionen Euro von Crystal Palace verpflichtet worden, von denen er die Saison vorher an Trabszonspor ausgeliehen war. Er sollte den zum englischen Erstligisten FC Chelsea abgewanderten Timo Werner ersetzen, konnte sich im Kader des DFB-Pokalsiegers aber nie als Stammkraft etablieren. In seiner ersten Saison kam der groß gewachsene Angreifer noch auf 37 Einsätze in der Liga, im DFB-Pokal und der Champions League.

Zur Winterpause der folgenden Spielzeit wurde er erstmals in die spanische Primera Division zu Real Sociedad San Sebastian verliehen, vergangene Saison spielte er erneut für die Basken auf Leihbasis und erzielte 16 Pflichtspieltreffer.

dpa

Videos und Audios zur Fußball-Bundesliga

Aktuell_RBL
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Vorschaubild SC Freiburg - RB Leipzig
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (22)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Aktuell | 25. Juli 2023 | 21:45 Uhr

0 Kommentare

Aktuelle Meldungen aus der Bundesliga