Christian Titz, Trainer FC Magdeburg, während Pressekonferenz. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Fußball | 2. Bundesliga Magdeburg will Spitzenreiter St. Pauli mit "FCM-Blues" nach Mallorca schicken

21. Spieltag

08. Februar 2024, 17:19 Uhr

Der 1. FC Magdeburg hat am Samstag (13:00 Uhr) den Zweitliga-Branchenführer zu Gast: Tabellenführer FC St. Pauli ist immer noch ungeschlagen. In der Vorrunde ärgerte der FCM die Kiez-Kicker.

Gegen den Zweitliga-Spitzenreiter FC St. Pauli muss die ramponierte Spielfläche in der Magdeburger MDCC-Arena noch halten. Dann wird Abhilfe geschaffen. "Er wird nicht besser geworden sein. Unser Platz ist momentan in keiner guten Verfassung. Aber auch da ist geplant, dass er ausgetauscht wird. Aller Voraussicht nach soll es nach dem Spiel gegen St. Pauli beginnen", sagte Trainer Christian Titz vom 1. FC Magdeburg am Donnerstag.

Im Heimspiel am Sonnabend (13:00 Uhr/Audiostream und Live-Ticker in der SpiO-App) erwartet er starke Hanseaten. Das Team von Fabian Hürzeler ist immer noch ungeschlagen. Daher will Titz den Gegner "nicht in sein gutes Aufbauspiel reinkommen lassen. Wichtig wird auch sein, dass wir eine gewisse Spielkontrolle und Ballbesitz haben werden, um den Gegner zu locken und in die Räume reinzukommen". Magdeburg braucht im Abstiegskampf jeden Zähler.

Hugonet fehlt - Neuzugang Teixeira im Kader

Verzichten muss Christian Titz auf Ersatz-Torwart Julian Pollersbeck (Rückenprobleme) und den gelbgesperrten Jean Hugonet. Der vom Afrika-Cup gekommen Neuzugang Bryan Teixeira (Kapverden) zeige im Training zwar schon viel Einsatz, sei für die Startelf am Sonntag aber noch keine Option. Im Hinspiel hielt Stammkeeper Dominik Reimann ein erstaunliches 0:0 fest.

Christian Titz (Trainer 1. FC Magdeburg) 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

St. Pauli seit 25 Liga-Spielen ungeschlagen

St. Pauli ist seit 25 Partien ungeschlagen, die letzte Niederlage in der 2. Liga gab es beim 3:4 im Derby beim Hamburger SV im April 2023. Die Mannschaft von Fabian Hürzeler wandelt auf den Spuren des Teams von 1976/77, das mit 27 ungeschlagenen Spielen in Serie in die Bundesliga aufstieg.

Christian Titz (Trainer 1. FC Magdeburg) 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Tabellenführer fliegt nach Mallorca

Nach Magdeburg heißt es Mallorca: Der Kiez-Klub beschloss die kommende Woche von Montag bis Freitag auf der spanischen Insel zu verbringen. Wegen der Niederschläge in den vergangenen Wochen und der dadurch wochenlang schlechten Platzverhältnissen verlegt der Hamburger Klub sein Training dorthin. Weil es keine passenden Ausweichmöglichkeiten in der Hansestadt gibt und der Spitzenreiter mit optimalen Bedingungen in die wichtige Phase der Saison gehen will, kam diese Wahl zustande. Zudem möchte der Club durch den Vorgang Verletzungen der Spieler vorbeugen. St. Pauli trainiert auf dem Untergrund des Erstligisten RCD Mallorca.

RCD Mallorca, Trainingsgelände
Das Trainingsgelände von RCD Mallorca. Mainz 05 war dort auch schon zu Gast. Der FC St. Pauli will dort in der kommenden Woche trainieren. Bildrechte: IMAGO / Rene Schulz

Verständnis beim FCM-Coach

FCM-Trainer Christian Titz zeigte Verständnis für die Maßnahme: "Wenn die Trainingsmöglichkeiten nicht so gut sind, dann kann ich es nachvollziehen, dass man schaut, welche Möglichkeiten es gibt." Aus seiner Sicht darf der Spitzenreiter die Reise gerne mit null Punkten aus Magdeburg im Gepäck antreten.

dpa/cke

Videos und Audios zur 2. Fußball-Bundesliga

Spieler vor Werbebande im Interview
Bildrechte: Südwestrundfunk
Alle anzeigen (69)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 10. Februar 2024 | 16:00 Uhr

20 Kommentare

Einheimisch vor 9 Wochen

Nicht nur Karneval Jecken singen: So ein Tag, so wunderschön wie heute wurde 1952 für die Fassnachtskampagne der Mainzer Hofsänger von Lotar Olias komponiert, der Text stammt von Walter Rothenburg. Das Lied wurde vor allem durch die Mainzer Hofsänger bekannt, die mit dem Lied in der alljährlichen Fassnachtfernsehsendung Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht auftreten.

MLink-Berlin vor 9 Wochen

Ich denke ihr habt mit eurer Herde genug eigene Sorgen!
Zerbrich dir deinen roten Kopf lieber darüber!
Hier geht es um Bundesligafußball, aber was rede ich…
Die 3 Punkte bleiben morgen übrigens im HKS und fertig 😜

Roter vor 9 Wochen

Genau, darum haben Union, Freiburg, Mainz, usw. 5-10 Jahre in Liga 2 verbracht, bis Sie in Liga 1 aufgestiegen sind! Die Realität anerkennen heißt, das es Zeit braucht, bis man sich in Liga 2 entwickelt und dafür ist Trainer Titz der beste Fußballehrer, das ist aber wie Alles, Ansichtssache. Wenn der Club am Saisonende zwischen Platz 6-10 liegt, ist alles richtig gelaufen, dann gibts keine zwei Meinungen...

Aktuelle Meldungen aus der 2. Bundesliga