Fußball | Regionalliga Kein Sieger beim Duell zwischen dem Chemnitzer FC und Chemie Leipzig

23. Spieltag

25. Februar 2024, 15:29 Uhr

Chemnitz und Leipzig treten in der Regionlliga Nordost weiterhin auf der Stelle. In einem kurzweiligen Spiel trennen sich die beiden Teams aus Sachsen unentschieden, was keinem so richtig weiterhilft.

Der Chemnitzer FC und Chemie Leipzig trennen sich nach einem speziell in der ersten Halbzeit unterhaltsamen Spiel leistungsgerecht mit 1:1 (1:1).

BSG setzt das erste Ausrufezeichen

Von Beginn an zeigten beide Teams einen offensiv attraktiven Fußball, was man im Vorfeld nicht unbedingt erwarten konnte, trafen hier doch zwei der drei schlechtesten Angriffsreihen der Liga aufeinander. Und so entwickelte sich ein munteres Spiel mit dem besseren Start für die Gäste. Nach einem Eckball auf den ersten Pfosten war es Philipp Harant, der im Fünfmeterraum angeflogen kam und den Ball unhaltbar für CFC-Keeper David Wunsch zur 1:0 (16.) Führung einnickte.

Leipzigs Philipp Harant macht das Tor zum 1:0
Bildrechte: IMAGO/Fotostand

CFC mit schneller Antwort

Chemnitzer ließ sich davon nicht schocken. Nun vier Minuten nach dem Rückstand war es ein Foul im Strafraum von BSG-Torhüter Benjamin Bellot an Dejan Bozic, welches den Hausherren die Chance auf den Ausgleich einbringen sollte. Leon Damer ließ sich nicht zweimal bitten und verwandelte den fälligen Elfmeter trocken vom Schützen aus links unten im Ecke – 1:1 (20.) Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeit.

Erlbeck hat die Entscheidung auf dem Fuß

In der 60. Minute wurde es dann kurios. Damert mit dem Freistoß aus zentraler Position zunächst in die Mauer, von wo der Ball als Bogenlampe in den Strafraum fällt. Dort wird es dann unübersichtlich, mit dem Ergebnis, dass der Ball vom Rücken von CFC-Stürmer Stephan Mensah in Richtung Leipziger Tor rollte und vermutlich auch reingegangen wäre – doch der aus dem Abseits kommende Niclas Erlbeck bugsiert die Kugle in letzter Konsequenz hinter die Linie, weshalb Schiedsrichter Eugen Ostrin die Situation richtigerweise zurückpfiff.

So blieb es beim 1:1. Durch die Punkteteilung rutschten beide Teams in der Tabelle einen Rang ab, Chemnitz findet sich auf Platz 10 wieder, Chemie auf 12.

sbo

Videos aus der Regionalliga

Die Fußballmannschaft von Energie Cottbus verabschiedet sich nach einem Spiel von der eigenen Fankurve.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
4 min

Energie Cottbus hat im Kampf um den Staffelsieg einen Dämpfer einstecken müssen. Beim FC Carl Zeiss Jena kamen die Lausitzer nur zu einem Remis.

Sport im Osten Sa 06.04.2024 14:00Uhr 04:01 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Chemie Leipzig - Kids
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (121)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 25. Februar 2024 | 19:30 Uhr

33 Kommentare

Olinad vor 7 Wochen

Die "Unsauberkeiten" im Spiel, die unser Trainer jetzt in der Pressekonferenz nach dem Spiel anmerkt, sind mir schon einige Spiele vorher und besonders im letzten Spiel gegen Cottbus aufgefallen. Es war ein Spiel, was beide hätten noch gewinnen können. Aber das Unentschieden geht schon so in Ordnung. Stellen wir die technischen Fehler zukünftig nicht ab, werden wir zu keinem schnellen Spielaufbau kommen und uns wenig erfolgversprechende Chancen erspielen. Leider beginnen die technischen Unzulänglichkeiten schon bei unserem jungen Torwart, der eigentlich Ruhe und Sicherheit ausstrahlen müsste, welche sich dann auch auf die Mannschaft überträgt. Vielleicht wäre es besser gewesen, unsere jungen Torleute noch einige Jahre unter Führung von Jakub aufzubauen und dadurch weiterhin der Abwehr die notwendige Stabilität und Sicherheit zu geben. Leon A. hatte sehr viele Stockfehler, währenddessen mir Roman sehr gefallen hat und auch Niclas seine Aufgaben gut löste. NUR DER CFC!

lunatic vor 7 Wochen

Ich mag zwar deine Kommentare üblicherweise überhaupt nicht, aber da ist leider was dran. Es handelt sich um David Wunsch und er wird nächste Woche 21 Jahre, also noch sehr junger Kerl ausm eigenen Nachwuchs (was ja prinzipiell mal gut ist). In Greifswald hat er dem CFC am Ende den einen Punkt gerettet, gegen Cottbus einfach mal 2 Tore verschuldet. Er hatte schon wirklich gute Spiele, vor allem zu Anfang der Saison, dann ein Leistungsknick mit etlichen Fehlern und schließlich Torhüterwechsel, der nicht für besonders viel Selbstvertrauen bei ihm gesorgt haben dürfte, aber gegen Cottbus und auch gestern gegen Chemie für mich ein absoluter Unsicherheitsfaktor (lässt Bälle klatschen, die sichere Beute sein müssen und die Abschläge ins Aus) und das strahlt er dann leider auch aus. Man hätte Jakubov trotz Finanzmisere unter allen Umständen halten/weiterverpflichten müssen, notfalls mit nem Einzelsponsor, aber is nu mal nich und dann spielste die Saison halt mit D. Wunsch und es geht auch.

Nur Wismut Aue vor 7 Wochen

Was macht der letzte Mann in gelb bei Rußchams eigentlich beruflich. Tormann kann es nicht sein. Selten so einen "Fliegenfänger" gesehen. Oder ist das ein Feldspieler, da keine Tormänner da sind ?

Aktuelle Meldungen aus der Regionalliga