Filmstart "Es gilt das gesprochene Wort": Liebesgeschichte und Flüchtlingsschicksal

Eigentlich heiratet die deutsche Pilotin Marion den Kurden Baran nur, um ihm zu helfen – und liebt ihn dann doch. "Es gilt das gesprochene Wort" ist ein sinnlicher, reduzierter Film, wie man sie sonst eher aus Frankreich kennt, findet unser Kritiker. Mit klugen Dialogen und intensiven Bildern.

Knut Elstermann
Bildrechte: Jochen Saupe

von Knut Elstermann, MDR KULTUR-Filmkritiker

Ein Mann und eine Frau stehen sich in einer Wohnung gegenüber 1 min
Bildrechte: X-Verleih

01:19 min

https://www.mdr.de/kultur/videos-und-audios/video-radio/video-323642.html

Rechte: X-Filme

Video

Am Anfang des Films steht eine merkwürdig hölzerne Hochzeit auf einem deutschen Standesamt, besiegelt von einem ungeschickten Kuss, ganz offensichtlich lieben sich die Brautleute, der Kurde Baran (Ogulcan Arman Uslu) und die deutsche Pilotin Marion (Anne Ratte-Polle) nicht. Sie hat ihn im Türkei-Urlaub kennengelernt, einen Flüchtling, der für Geld mit Frauen schläft. In ihrer tiefen Lebenskrise, an Krebs erkrankt und für lange Zeit berufsunfähig, holt sie den viel jüngeren Mann nach Deutschland, hilft ihm auf eine kühle und überlegte Weise, um ihn dann doch – auch für sie selbst überraschend – zu lieben. Und während Baran alles in dem neuen Land lernen muss, beginnt auch Marion die gewohnte Umgebung mit anderen Augen zu sehen.

Überragende Darsteller

Regisseur İlker Çatak, der in Berlin geborene Sohn türkischer Einwanderer, hat einen Film gedreht, der in seiner Sinnlichkeit, seiner entspannten, reduzierten Erzählweise, seinen intensiven Bildern und dem Mut, nicht alles auszusprechen, vor allem eine schöne Liebesgeschichte ist und erst dann ein einfühlsames Flüchtlingsschicksal. Auch dank seiner überragenden Darsteller und klugen, treffenden Dialoge. Solche Filme werden sonst eher in Frankreich gedreht, schön, dass es auch in Deutschland geht. 

Eine Frau und ein Mann
Pilotin Marion (Anne Ratte-Polle) und Baran (Oğulcan Arman Uslu, r.) Bildrechte: X-Verleih
Genre: Drama
Regie:  İlker Çatak
Darsteller: Anne Ratte-Polle, Arman Uslur u.a.
Im deutschen Kino ab: 01.08.2019
Produktionsland: Deutschland, Frankreich
Bewertung: ★ ★ ★ ★ ☆ (4 von 5 Sternen)

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 01. August 2019 | 07:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 01. August 2019, 04:00 Uhr

Aktuelle Filmempfehlungen

Szene aus -  Gut gegen Nordwind. Eine Frau schaut auf ihr Smartphone während sie einkauft. 6 min
Bildrechte: Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH / Bernd Spauke