Der britische Schriftsteller Ian McEwan
Bildrechte: dpa

Lesung | 28.06. – 13.07.2018 Ian McEwan: Kindeswohl

Ian McEwan gehört zu den erfolgreichsten britischen Autoren der Gegenwart. Mit dem Bestseller "Abbitte" feierte er seinen bisher größten Erfolg. Zu seinem 70. Geburtstag sendet MDR KULTUR eine Lesung des Romans "Kindeswohl". Darin erzählt McEwan von einer Richterin, die während einer privaten Krise mit einem außerordentlich schwierigen Fall konfrontiert wird. Es liest Eva Mattes.

Der britische Schriftsteller Ian McEwan
Bildrechte: dpa

Scheidungen, Sorgerecht, Fragen des Kindeswohls – das ist das Spezialgebiet von Fiona Maye, Richterin am Londoner High Court. In ihrer eigenen, kinderlosen Ehe ist sie seit über dreißig Jahren glücklich. Bis zu jenem nasskalten Sonntagabend im Juni, als ihr Mann Jack ihr einen schockierenden Vorschlag unterbreitet. Er bittet sie um Erlaubnis für eine außereheliche Affäre.

… ich liebe dich, aber bevor ich tot umfalle, will ich noch eine große, leidenschaftliche Affäre haben.

Ian McEwan Kindeswohl

Es ist Mangel an körperlicher Zuneigung zwischen den Eheleuten, der den Geschichtsprofessor in die Arme einer wesentlich jüngeren Frau treibt. Dennoch ist Fiona Maye entsetzt und droht mit der Trennung. Doch mitten im Streit wird ihr ein eiliger Gerichtsfall vorgelegt.

Um Leben und Tod

In dem dringenden Fall geht es um Adam, einen 17-jährigen jungen Mann, der an Leukämie leidet und dringend eine Bluttransfusion benötigt. Als Zeugen Jehovas lehnen er und seine Eltern die Behandlung aus religiösen Gründen ab. Nun will sich die Klinik absichern, dass sie die Behandlung auch gegen Willen der Eltern vornehmen darf. Für ein Urteil bleibt der Richterin nur wenig Zeit. Es geht um Leben und Tod.

Bei einem eilig angesetzten Gerichtstermin zwei Tage später kommen alle Parteien zu Wort. Ein medizinischer Sachverständiger äußert sich zum Zustand des Patienten. Der Vater des Jungen legt dar, welche Bedeutung die Religion für seine Familie hat.

Da Adam in nur drei Monaten 18 Jahre wird, ist für eine Entscheidung die sogenannte Gillick-Kompetenz, eine Besonderheit im englischen Recht, entscheidend. Dabei geht es um die Frage, ob der Junge über ausreichend Verständnis verfügt, um über seine medizinische Behandlung selbst zu entscheiden. Fiona Maye beschließt, mit dem Jungen selbst zu sprechen.

Im Krankenhaus erlebt die Richterin einen hochintelligenten, redegewandten jungen Mann. Er trägt ihr ein Gedicht vor, spielt Geige. Aber kann Adam die Folgen seiner Entscheidung wirklich abschätzen? Hat er sie selbst getroffen oder wurde er von seinen Eltern beeinflusst? Noch am Abend verkündet die Richterin ihren Beschluss:

Er muss vor seiner Religion und vor sich selbst geschützt werden … Nach meiner Überzeugung ist sein Leben mehr wert als seine Würde.

Ian McEwan Kindeswohl

Ein Urteil mit Folgen

Adam wird behandelt und erholt sich. Doch er beginnt, an der Religion seiner Eltern zu zweifeln und wendet sich vertrauensvoll an die Richterin. Fiona Maye wird mit den Konsequenzen ihrer Entscheidung konfrontiert.

Ihr Besuch war so ziemlich das Beste was mir je passiert ist. … Die Religion meiner Eltern war ein Gift, und Sie waren das Gegengift.

Ian McEwan Kindeswohl

Der Roman "Kindeswohl" ("The Children Act") behandelt eindringlich den Wertekonflikt zwischen weltlichem und religiösem Recht und gibt nebenbei Einblicke in die britische Gerichtsbarkeit. Überzeugend mischt McEwan Fakten und Fiktion – nach eigenen Angaben liegt ein authentischer Fall der Geschichte zu Grunde. In klarer, präziser Sprache und mit zartem Sarkasmus schildert Ian McEwan, wie das Leben der sonst so nüchternen Juristin durch persönliche wie berufliche Krisen vorübergehend aus den Fugen gerät.

Der Schriftsteller McEwan

Ian McEwan wurde 1948 in Aldershot (Hampshire) geboren. Als Sohn eines Berufssoldaten wuchs er teilweise in Singapur und Libyen auf. Er studiert englische und französische Literatur an der University of Sussex und absolvierte ein Masterstudium an der University of East Anglia.

Als erste Veröffentlichung erschien 1975 McEwans Kurzgeschichtensammlung "Erste Liebe, letzte Riten" ("First Love, Last Rites") für die er 1976 mit dem den Somerset Maugham Award ausgezeichnet wurde. Dank seines frühen literarischen Erfolgs konnte er seit Mitte der 70er-Jahre als freischaffender Autor leben. 1978 erschien sein Romandebüt "Der Zementgarten" ("The Cement Garden").

Die brutalen, bitterbösen Geschichten seines Frühwerks brachten ihm den Spitzamen "Ian Macabre" ein. In den 90er Jahren rückt McEwans von seinem düsteren Stil ab und widmet sich zunehmend zeitgeschichtlich relevanten Themen. Seinen größten Erfolg feierte er 2001 mit dem Roman "Abbitte" ("Atonement"), der sich weltweit drei Millionen Mal verkaufte und auch verfilmt wurde.

Ian McEwan wurde für sein Werk mit nahezu allen wichtigen Preisen bedacht. Für seinen Roman "Amsterdam" erhielt er 1998 den renommierten den Booker-Preis. Er ist Mitglied der Royal Society of Literature, der Royal Society of Arts und der American Academy of Arts and Sciences.

Die Sprecherin Eva Mattes

Die Schauspielerin Eva Mattes liest Sigrid Damms Recherche "Christiane und Goethe", im MDR Hörspielstudio  am 26.06.2000 Foto:MDR/Dabdoub
Eva Mattes Bildrechte: Foto:MDR/Dabdoub

Eva Mattes, geboren 1954 in Tegernsee, steht seit ihrem 12. Lebensjahr auf der Bühne und vor der Kamera. Sie hat in zahlreichen Kino-, Fernseh- und Theaterproduktionen gespielt und wurde mehrfach ausgezeichnet. Seit 2002 ist sie im Tatort als Kommissarin Klara Blum zu sehen. Als Hörbuchsprecherin las Mattes u.a. Astrid Lindgrens "Die Menschheit hat den Verstand verloren" und alle Romane von Jane Austen. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung nannte sie die "stille Königin unter den deutschen Vorleserinnen". Für ihr Lebenswerk wurde sie mit dem Sonderpreis des Deutschen Hörbuchpreises 2018 geehrt.

Angaben zur Sendung MDR KULTUR Lesezeit
Kindeswohl (12 Folgen)
Von Ian McEwan
Es liest: Eva Mattes

Produktion: Diogenes 2015

Sendung:
28.06. – 13.07.2018 | 09:05-09:35 Uhr

Wiederholung:
28.06. – 13.07.2018 | 19:05-19:35 Uhr

Sie können die einzelnen Folgen dieser Lesezeit hier 7 Tage lang hören.

Zuletzt aktualisiert: 28. Juni 2018, 04:00 Uhr

Ian McEwan: Kindeswohl - Hörbuch von Ian McEwan, gelesen von Eva Matthes
Bildrechte: Diogenes

Hörbuchtipp

Hörbuchtipp

Ian McEwan: Kindeswohl
Es liest: Eva Mattes
5 CDs, Laufzeit: 377 Minuten
Diognes 2015
ISBN: 978-3257803587
25,00 Euro

Buch  Ian McEwan: Kindeswohl
Bildrechte: Diogenes

Buchtipp

Buchtipp

Ian McEwan: Kindeswohl
Taschenbuch, 224 Seiten
Diognes 2015
ISBN: 978-3257803587
12,00 Euro