Empfehlungen So können Sie es sich im Winter gemütlich machen

Sie haben gerade überhaupt keine Lust, vor die Tür zu gehen? In der App von MDR KULTUR gibt es viele Vorschläge, wie Sie kultur- und genussvoll überwintern können. Zum Beispiel mit spannenden Hörspielen und Serien und passender Musik. Und: Schokolade - aber nicht nur zum Naschen! In der App finden Sie jeden Tag Inspirationen für Kulturerlebnisse.

Unter der Bettdecke lesen

Mädchen liest mit Taschenlampe unter der Bettdecke. Neben ihr sitzt ein Teddy.
Wehmütige Erinnerung an Kindheitstage Bildrechte: Colourbox.de

In wie vielen Schlafzimmern stehen heutzutage Fernseher? Liebeskiller Nummer Eins! Wäre es nicht mal sexy, sich am Abend etwas vorzulesen? Außerdem gibt es Bücher, die funktionieren am allerbesten nachts und bis zum Morgengrauen. Stephen Kings "Es" wäre so ein Grusel-Klassiker, in dem einen das Grauen unter die Bettdecke treibt. Übrigens, auch Literaturstars tun es unter der Bettdecke: Juli Zeh etwa hat in einem Interview zugegeben: "Ich bin immer noch das kleine Kind mit der Taschenlampe unter der Bettdecke, das sich in der Geschichte verlieren und alles andere vergessen will."

Hörspiele für dunkle Winterabende

Frau auf einer Couch
Hörspiele kurbeln das Kopfkino an! Bildrechte: imago/Westend61

Abtauchen in fantastische Welten, auch dafür scheinen dunkle Winterabende wie gemacht: Mit Kapitän Nemo und seinem Unterseeboot Nautilus "20.000 Meilen unter den Meeren" beispielsweise. Spannung verspricht der ARD-Radio-Tatort "Auf die Fresse": LKA-Ermittlerin Caroline Griem plagt sich darin mit einem Mord im Hooligan-Milieu. Ganz anders ist das Setting im Rom des 9. Jahrhunderts, historisch und fantastisch zugleich: Eine Frau wird "Die Päpstin".

Deutschland ist übrigens eine weltmeisterliche Hörspielnation. Hier wurden und werden unzählige Radio-Meisterwerke produziert: 1956 Dürrenmatts "Die Panne" zum Beispiel oder Hacks "Der Frieden" von 1968 oder Tolkiens "Der Herr der Ringe" von 1991. Nur ein dunkler Winter reicht da kaum, alle Schätze zu entdecken.

Angaben zu den Hörbüchern Jules Verne: 20.000 Meilen unter den Meeren
Produktion: MDR 2003

Die Päpstin
Produktion: MDR 1999

ARD-Radio Tatort Auf die Fresse
Produktion: MDR 2018

Friedrich Dürrenmatt: Die Panne
Produktion: NDR 1956

Peter Hacks: Der Frieden
Produktion: Rundfunk der DDR 1968

J.R.R. Tolkien: Der Herr der Ringe
Produktion: SWR/WDR 1991

Tad Williams: Otherland
Produktion: HR 2005

Schokolade mal nicht nur essen

Schokolade
Ein Meer aus Bitter-Vollnuss, weniger geeignet zum Baden. Bildrechte: Colourbox.de

Ob Schokomaske, Schokobad oder Hot-Chocolate-Massage: Auch die Haut nascht gerne mal. Besonders der hohe Fettgehalt der Schokolade tut unserer Haut gut, und der Duft streichelt die Seele. Schokolade macht auch im Film Spaß: Ob "Chocolat" mit Juliette Binoche, "Charlie und die Schokoladenfabrik" mit Johnny Depp oder "Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück" mit Renée Zellweger. Mal wieder anschauen! Und wer mit Juliette Binoche Lust bekommen hat, selber Schokolade zu machen, kann diese Kunst lernen. Gern behilflich sind "hart & herzlich – Patisserie unplugged" in Leipzig oder das "Goldhelm Werkstattcafé" in Erfurt.

Serien schauen: "Die Patchworkfamilie"

Eine Gruppe bestehend aus neun Personen posiert als Familie auf einem Sofa.
So sieht sie aus die "Patchworkfamilie" Bildrechte: Ulrika Malm

Wenn es draußen dunkel und ungemütlich wird, ist ein bisschen Bullerbü gut für die Seele. Die Serie "Die Patchworkfamilie" zeigt: Die Schweden können nicht nur Möbel, spannende Krimis und gute Musik, sie können auch Familien-Serien, die die Seele berühren. In "Die Patchworkfamilie" probieren sich Lisa und Patrick mit ihren Ex-Partnern an dem gewagten Familienmodell mit "deinen, meinen, unseren Kindern", die plötzlich vier Eltern haben.

Angaben zur Serie "Die Patchworkfamilie" (nicht zu verwechseln mit "Patchwork Family!") ist eine schwedische Produktion der Firma FLX von den Autoren Felix Herngren, Moa Herngren, Clara Herngren und Calle Marthin

Originaltitel: "Bonusfamilijen"
2 Staffeln mit insgesamt 20 Folgen à 45 Minuten laufen bei Netflix

Sich Zeit für ein Konzeptalbum nehmen

Schallplatte
Wenn der alte Plattenspieler dann auch noch ein bisschen knistert ... Bildrechte: IMAGO

Gerade lange Winterabende laden ein, sich mal in die opulenten Klangwelten eines Konzeptalbums fallen zu lassen: Für Romantiker und Horrorfans bietet sich Alan Parsons "The Fall of the House of Usher" an. Oder wie wäre es mit Pink Floyds Rockoper "The Wall".

Konzeptalben kommen nie aus der Mode: Gerade hat die ultraangesagte junge Musikerin St. Vincent mit "MassEducation" sogar einen zweiten Teil ihres Erfolgs-Konzeptalbums "Masseduction" von 2017 herausgebracht. Unbedingt anhören! Nur sie und ihr Pianist – Gänsehaut pur.

Angaben zu den Alben The Alan Parsons Project: "Tales and Mystery of Imagination" (1976)

Pink Floyd: "The Wall" (1979)

St. Vincent: "MassEducation" (2018)

Jean-Michel Jarre: "Equinoxe" (1978)

Air: "The Virgin Suicides" (2000)

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 11. November 2018 | 20:05 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 23. Januar 2019, 10:35 Uhr

Mehr zu den Tipps

Nichts mehr verpassen

Meistgelesen bei MDR KULTUR