Buch des Monats Oktober "Tomatenlust: Die Geheimnisse der Tomatenpioniere "

von Ute und Martin Studer

Ein Buch für Tomatenliebhaber: Die Autoren machen sich auf den Weg zu elf Tomatenpionieren, die mit Liebe, Geduld und viel Wissen, Tomatengeschichten erzählen.

Das Buch in einem Satz: Hier ist der Titel Programm, Tomatenlust ist eine liebevolle Reise zu den Tomatenpionieren in Europa und macht lustvoll Appetit auf dieses Lieblingsgemüse.

Darum geht’s: Sie gehört zu den Lieblingen im Gemüsegarten: die Tomate. Doch abseits aller feinschmeckender und selbstangebauter Tomaten, erschlägt uns immer noch die Discount-Tomate ohne Geschmack. Dabei gibt es soviel mehr Sorten als im Angebot der Nahrungsmittelindustrie. Die Autorin Ute Studer macht sich gemeinsam mit ihrem Mann Martin in ihrem gemeinsamen Buch "Tomatenlust" auf den Weg zu elf Tomatenpionieren, die mit Liebe, Geduld und viel Wissen, Tomatengeschichten erzählen. Ob an der Loire, in der Schweiz, auf dem Balkan oder in Oberschwaben, die Tomatenpioniere können allerhand erzählen und nennen dem Leser gleich noch ihre Lieblingssorten. Heißt: Geschichten über Tomatenlust treffen auf handfeste Tipps, die von den Autoren noch durch ein kurzes praktisches Kapitel ergänzt werden. Das Ergebnis: ein sinnlicher Ratgeber, der viel von der Vielfalt erzählt und mit viel Wissen, dem Leser Tomaten schmackhaft machen möchte. Das gelingt mit den Fotos und den lesenswerten Texten, denn was die Pioniere zu berichten wissen, gibt es so in keinem anderen Buch über des Deutschen liebstes Gemüse. Das Buch ist ebenso umfassend wie unterhaltsam und ist ein Muss für Tomatenfans.

Buchtipp:Tomatenlust 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das macht das Buch besonders: Dieses Buch stellt Menschen vor, die Außerordentliches rund um die Tomate geleistet haben. Allen gemein ist nämlich die Liebe zur Tomate: mal als Rebell, mal als Vielfaltshüterin, mal als Pionier oder Tomatenprinz. Ein liebevolles Buch, das sich vor den Tomatenpionieren verneigt und ebenso kurzweilig unterhält.

Die Autoren: Ute Studer ist preisgekrönte Gartenjournalistin und Autorin. Ihr privates Tomatensamenarchiv umfasst über 500 Sorten und ist weiter am Wachsen. Martin Studer hat sich immer mehr der Naturfotografie verschrieben und Freude an der Gartenkultur gewonnen. Die gemeinsamen Besuche mit seiner Frau bei den Tomatenenthusiasten hat er fotografisch dokumentiert und die jeweiligen Sortenempfehlungen portraitiert.

Das Buch gefällt gärtnernden Menschen, die ... Geschichten über Menschen mögen, denn dieses Buch lebt von den „verrückten“ Enthusiasten, die zudem allerhand Nützlichkeiten und Praxis-Tipps geben. Kurzum: ein wunderschöner Lese-Ratgeber.

Buchcover mit Tomatenpflanzen
Ein Buch für Tomatenfans Bildrechte: Haupt-Verlag

Tomatenlust: Die Geheimnisse der Tomatenpioniere Tipps für den Anbau richtig guter Tomaten
von Ute und Martin Studer

ISBN: 978-3-258-08102-1
240 Seiten, 328 farbige Abbildungen, Halbleinen
Haupt Verlag
Preis: 39.90 Euro

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 27. Oktober 2019 | 08:30 Uhr

Die Buchtipps 2019