Weiße Bolognese mit Parpadelle
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

Buon Appetito! Rezepte aus der Urlaubsküche: So schmeckt Italien

Inspiriert von der italienischen Küche verspricht Sternekoch Christian Henze mit seinen Rezepten ein bisschen Dolce Vita für zu Hause. Eine Schüssel Süden und natürlich Pasta – diesmal mit einer weißen, statt der roten Bolognese – sorgen für echtes Italien-Gefühl.

Weiße Bolognese mit Parpadelle
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

Italo-Bowl mit Pasta, Mortadella und frittiertem Rucola

Zutaten für 2 Personen

  • 1 Bund Rucola
  • 300 g gekochte Nudeln (vom Vortag; z.B. Orecchiette)
  • 75 g Mortadella in Scheiben
  • 2 reife Eiertomaten
  • 1 Kugel Burrata (cremiger Mozzarella, ca. 200 g) oder Mozzarella
  • 3 TL weißer Balsamico-Essig
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1–2 Msp. Zucker
  • 4 TL Olivenöl
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 200 ml Pflanzenöl zum frittieren

Zubereitung

Italo Bowl mit Pasta und Mortadella
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

Nudeln vom Vortag nehmen oder nach Anleitung zubereiten und abkühlen lassen. Den Rucola waschen und trocken schleudern, dann die Hälfte des Bundes mit den Nudeln in eine Schüssel geben. Mortadella in grobe Streifen schneiden. Tomaten waschen, Stielansätze entfernen, Fruchtfleisch achteln und mit den Mortadellastreifen in die Schüssel geben. Balsamico-Essig, Tomatenmark und Zucker vermischen, dann 3 TL Olivenöl einrühren. Das Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken, über die Nudelmischung gießen und alles locker vermengen. Die Nudeln auf zwei Schalen verteilen.

Pflanzenöl erhitzen und die andere Hälfte des Rucola in kleinen Portionen nacheinander 30 Sekunden frittieren und auf Küchenkrepp entfetten. Die Burrata mithilfe von zwei Gabeln mittig halbieren und je eine Hälfte mit der Öffnung nach oben auf die Salatportionen setzen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen, den frittierten Rucola darauf legen und mit restlichem Olivenöl beträufeln und genießen.

Eine Schüssel mit Essen. 19 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Weiße Bolognese mit Pappardelle

Zutaten für 2 Personen

  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Kalbshackfleisch
  • 75 g Sahne
  • 350 g gekochte Nudeln (vom Vortag; z.B. Pappardelle)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Weizenmehl (Type 405)
  • 1 kleine Prise Zucker
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Weiße Bolognese mit Parpadelle
Bildrechte: MDR/Jens Trocha

Zwiebel und Knoblauchzehen schälen, fein würfeln und in einer Pfanne im heißen Olivenöl farblos anschwitzen. Kalbshackfleisch dazugeben und 3–4 Minuten unter Rühren farblos anbraten. Mehl darüberstäuben und einrühren. Mit etwa 75 ml (½ Tasse) Wasser ablöschen, Sahne zugießen und abgedeckt 20 Minuten sanft köcheln lassen.

Zucker drüberstreuen und die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Inzwischen die Nudeln in einem Topf mit 2–3 EL Wasser sanft und sehr langsam erwärmen. Die Nudeln auf zwei Teller verteilen, die weiße Bolognese darübergeben und servieren.

Guten Appetit!

Mehr Rezepte

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um 4 | 23. August 2019 | 17:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 23. August 2019, 19:10 Uhr